Navigation
                
27. Juni 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KARYN CRISIS' GOSPEL OF THE WITCHES - Salem's Wounds
Band KARYN CRISIS' GOSPEL OF THE WITCHES
Albumtitel Salem's Wounds
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.facebook.com/gospelofthewitches/info...
Verffentlichung 09.03.2015
Laufzeit 61:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die durchaus nett anzuschauende, wenn auch etwas wild aussehende Sngerin Karyn Crisis ist irgendwie schon vom Optischen her eine kleine Kunstform an sich. Das trifft auch auf ihr neues Projekt Karyn Crisis Gospel Of The Witches zu. Genau so schwer, wie ihre Hauptband Ephel Duath einem Genre zuordnen ist, verhlt es sich mit dem mir vorliegenden Album "Salem's Wounds". Das Album entstand nahe irgendwelcher Olivenfelder in Italien, in Zusammenarbeit mit Davide Tiso (Ephel Duath). Bei den Studioaufnahmen, die in den Basement Recordings in North Carolina mit Produzent Jamie King (Between The Buried And Me, The Contrortionist) aufgenommen wurden,gesellten sich zu dem Projekt noch Ross Dolan(Immolation), Mike Hill (Tombs) und Charlie Schmid (Vaura). Nach dem sonnigen Sden klingt das Album aber mal so gar nicht, Olivenfelder hin oder her. Schleppend und dster geht es auf dem 13 Songs starken Album zu. Der sehr spartanisch gehaltene Sound ist bedrohlich und erinnert an manchen Stellen an eine Meditations-CD fr Hexen und Hohepriester, wie uns ja auch schon Bandname und Albumtitel ein wenig verraten. Aber manchmal ist weniger mehr, denn so kommen der Gesang von Karyn und die dunklen Gesangsparts von Davide schn zu Geltung und schaffen eine tiefe Sounddichte. Das bringt aber auch den Nachteil mit sich, dass es manchmal etwas an Abwechslung fehlt. Nicht falsch verstehen, das Album besitzt durchaus auch sehr eingngige, melodische Momente und mit mangelnder Kreativitt hat das auch nichts zu tun. Frulein Crisis kann man auf alle Flle eine tolle Stimme bescheinigen, die sie mal klar und manchmal schon fast dmonisch einsetzt. Dass sie auch neben der Musik und sich selbst noch andere Kunstformen beherrscht, beweist sie bei dem durchaus nett anzusehenden Cover, denn es wurde von Karyn selbst gemalt.

Fazit: Karyn Crisis Gospel Of The Wiches hat ein gutes Album geschaffen, welches aber sicher nicht fr jede Stimmung geeignet ist. Interessant und mal was anderes ist es aber allemal und wenn man es dster mag, sollte man dem Album auf alle Flle eine Chance geben.
   
<< vorheriges Review
MELECHESH - Enki
nchstes Review >>
ENSLAVED - In Times


Zufällige Reviews