Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SMASH INTO PIECES - The Apocalypse DJ
Band SMASH INTO PIECES
Albumtitel The Apocalypse DJ
Label/Vertrieb Gain/Sony Music
Homepage www.smashintopieces.com/page/3/
Verffentlichung 25.02.2015
Laufzeit 40:24 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
3 Jahre sind seit dem Debt-Album"Unbreakable" vergangen,nun meldet sich die schwedische Rockband Smash Into Pieces mit"The ApocalypseDJ" zurck. Vorneweg kann man zur Produktion sagen, dass sie 1A ist und wie aus dem Ei gepellt klingt. Auch die Arrangements und die Ideen an Melodien knnen sich durchaus hren lassen, insgesamt ist mir das alles aber etwas zu poppig und gerade den hrteren Songs fehlt es dadurch etwas an Druck. Das hat man letztes Jahr von Pop Evil schon ganz anders gehrt, geschweige denn, dass man sich mit genrehnlichen Gren wie Alter Bridge messen knnte. Die Stimme von Chris Adam Hedman Srbye ist auf angenehme Weise auch vom typischen Schlag der Alternative-Rock-Schiene. Das ist jetzt nicht schlimm, er hebt sich damit aber auch nicht wirklich von anderen Sngern ab. Am meisten stren mich die elektronischen Einflsse. Am besten gefllt mir, wenn die Refrains und die Songs mit zweistimmigem Gesang aufgelockert werden. Trotzdem bleibt die Stimmung wie bei der Vorgngerscheibe insgesamt sehr ruhig. Wie sie es htten besser machen knnen, um etwas mehr eigenen Charakter und Atmosphre zu bekommen, beweisen sie sich selbst mit dem 2. Song "My Cocain", in dem sie sich der Hilfe von Sngerin Elize Ryd (Amaranthe) bedienen. Davon htte ich mir mehr gewnscht.

Fazit: Fr Hrer des Alternative-Sektors wie Alter Bridge und hnlichem durchaus geeignet, ohne aber ein wirkliches Highlight zu sein. Solide trifft es wohl am besten.
   
<< vorheriges Review
ULI JON ROTH - Scorpions Revisited
nchstes Review >>
36 CRAZYFISTS - Time And Trauma


 Weitere Artikel mit/ber SMASH INTO PIECES:

Zufällige Reviews