Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EVERTALE - Of Dragons And Elves (Re-Release)
Band EVERTALE
Albumtitel Of Dragons And Elves (Re-Release)
Label/Vertrieb Noise Art Records / Universal
Homepage www.evertale.eu/
Verffentlichung 27.02.2015
Laufzeit 77:12 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein Jahr nachdem die Sddeutschen Evertale eines der besten Alben in Eigenregie seit Jahren heraus gebracht haben, erscheint das Album nun unter Labeflagge! Ansonsten ist bei der superben Scheibe alles beim Alten geblieben. Aber einen neuen Drummer scheinen die Jungs gefunden zu haben. In den letzten Jahren wurden berhmte Bcherreihen in Sachen Fantasy wie "Game Of Thrones" und "Herr der Ringe" samt "Verwandtschaft" verfilmt, sind aber auch von vielen Metalbands vertont worden. Die Sddeutschen Evertale mit Ex-Musikern von Blackened, Necrophagist, mir vllig unbekannt, haben sich der Reihe "Chroniken der Drachenlanze" angenommen und ein 77 Minuten langes Konzeptalbum eingespielt. Musikalisch ist die 2008 gegrndete Band sicherlich von mittelalten Blind Guardian Alben wie "Somewhere Far Beyond" sehr beeinflusst und klingen in Sachen Produktion ebenso professionell wie beim umwerfenden Artwork der CD. Evertale htten den sicherlich phantastischen Gastsnger Ralf Scheepers (Primal Fear) bei einem Track nicht ntig gehabt, aber vielleicht bringt es dem Quartett etwas Publicity. Musikalisch hat man das wirklich nicht ntig, da hier Metal mit Klasse und Kpfchen samt tollen Melodien geboten wird. Es "fehlen": Erzhler, kitschige Keys, True Metal Gekasper. Eine Nummer wie "Brothers In War (Forever Damned") htte aber auch 100% von Blind Guardian stammen knnen und das ist eher Kompliment als Gemecker! Abwechslung, nicht kitschige Chre, starker Gesang - hier ist alles vorhanden und das bei der Laufzeit.
   
<< vorheriges Review
DRESCHER - Erntezeit
nchstes Review >>
MY DEAR ADDICTION - Beautiful (Single)


 Weitere Artikel mit/ber EVERTALE:

Zufällige Reviews