Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BITTERNESS - Resurrexodus
Band BITTERNESS
Albumtitel Resurrexodus
Label/Vertrieb Guc
Homepage www.bitterness.de/
Verffentlichung 09.02.2015
Laufzeit 39:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein Jesus der auf einem Hgel steht, wegen einer Augenbinde blind wird von verschiedenen Mnnern attackiert bzw. umworben die teilweise kleine Bomben, ein Kreuz, die amerikanische (?) Verfassung in der Hand halten oder auch mal einen Aktenkoffer tragen. Das ist natrlich eine sinnbildliche Aussage und wird im Booklet mit anderen Motiven noch weiter gefhrt (Jesus mit Atomzeichen). Das Cover des deutschen Thrash Trios Bitterness ist definitiv cool und erinnert sicherlich nicht zufllig an die 80er Jahre Grotaten eines Ed Repka (z.B. Evil Dead), wobei der Titel "Ressurexodus" sicherlich auch dazu passt. Die mir vllig unbekannten Deutschen holzen harten aber immer noch melodisen Thrash Metal internationaler Klasse und seit 2001 sehr umtriebig im Underground was die Verffentlichung von Alben, EPs 7" und Split LPs sowie diverse Eigenproduktionen und Labelverffentlichungen angeht. Zum 10 Jhrigen gab es gar eine Vinylbox -wow! Die 1 A produzierte Platte hat auch einen leichten und gut passenden Death Metal Touch der sich auch etwas im Gesang nieder schlgt. Hrte und Melodie paaren sich auf dem Silberling sehr gut und die rohe aber druckvolle Produktion passt sehr gut dazu. Bitterness erfinden das Rad nicht neu, rocken aber auch nicht zu offensichtlich hnlich wie diverse Genregren von denen man sicherlich beeinflusst ist. Die kurzweilige Scheibe macht deshalb immer wieder Laune und sollte Thrash Metal Fans gut reinlaufen.
   
<< vorheriges Review
URIAH HEEP - Live At Koko
nchstes Review >>
ANTI-CLONE - Hands Sewn Together


 Weitere Artikel mit/ber BITTERNESS:

Zufällige Reviews