Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEAD MAN'S BOOGIE - Let's Dance Tonight!
Band DEAD MAN'S BOOGIE
Albumtitel Let's Dance Tonight!
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.deadmansboogie.de
Verffentlichung 2014
Laufzeit 40:44 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
DEAD MAN'S BOOGIE- ein Name, der Assoziationen an den Wilden Westen weckt. An echte Kerle, harte Drinks und kernige Musik. Und genau das gibt's bei dem Quartett aus Karlsruhe: gitarrenlastigen Rock. Mal Alternative, mal Stoner, mal Hard, mal Punk, mal Heavy Metal. Das ist live sicher eine coole Sache und eine Bereicherung fr jedes Stadtfest, Grillfest, Open-Air-Festival und auch als Anheizer fr eine grere Band hnlicher Ausrichtung sehr gut denkbar. Auf Platte bzw. aus der Box habe ich mit "Let's Dance Tonight!", dem Albumdebt der Badener, das Problem, dass DEAD MAN'S BOOGIE wenig absehbar sind. Der Aufreier "Revolution, Baby!", eine fetzige Rocknummer, macht richtig Spa und Durst auf Dosenbier, worauf das folgende "From The Ashes" zwar ebenfalls rockt, aber eine ganze Ecke nachdenklicher daherkommt. So wechselt sich harte, gute Laune mit harter Laune und z.B. der unerwarteten Ballade "Why You" ab, und ich werde das Gefhl nicht los, dass DEAD MAN'S BOOGIE auf ihrem ersten Werk gleich alles zeigen wollen, was sie knnen. Dagegen ist nichts einzuwenden, aber wenn die Jungs sich etwas mehr Zeit lieen, wre das Album homogener und damit angenehmer zum Hren. Freunde handgemachter Gitarrenmusik, die fter in Sd- bzw. Sdwestdeutschland unterwegs sind, sollten ab und zu auf der Bandhomepage vorbeischauen, um sich ber anstehende Termine zu informieren. Denn: Live isses sicher geil!
   
<< vorheriges Review
BOMBSHELL ROCKS - Generation Tranquilized
nchstes Review >>
URIAH HEEP - Live At Koko


Zufällige Reviews