Navigation
                
23. Januar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

DISTURBANCE PROJECT - Grita Mietras Puedas
Band DISTURBANCE PROJECT
Albumtitel Grita Mietras Puedas
Label/Vertrieb EveryDayHate
Homepage www.facebook.com/pages/disturbance-proje...
Alternative URL disturbanceproject.bandcamp.com/
Verffentlichung 2014
Laufzeit 20:22 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nun hre ich "Grita Mietras Puedas" von Disturbance Project zum x-ten mal und versuche der Platte mehr abzugewinnen, als ein Lcheln. Die Spanier machen eigentlich alles genau so, wie ich- und vermutlich zig andere Fans- es im Grindcore am liebsten mgen.
25 Songs in rund 20 Minuten, rudig aber druckvoll produziert, mit Unmengen Adrenalin im Blut und der viel besungenen Attitde des sprichwrtlichen Pittbulls. Gekeife und Gegrle stehen sich gegenber, wie auch Gehacke und Geblaste. Hier knnte allerdings der Hund begraben liegen, denn das Geblaste scheint zu berwiegen.
Ich jedenfalls fand selbst diese kurze Spielzeit fast schon wieder ermdend. Wenn man permanent mit der groben Kelle aufs Dach bekommt und der Originalittsfaktor zudem gen Null tendiert, verliert auch das heftigste Geballer an Wirkung und Intensitt.
Grindfans die nicht nach Eigenstndigkeit oder gar Innovation suchen und die es gerne roh und unverflscht haben, sind aber grundstzlich gut beraten, denn wirklich falsch macht man so gesehen nichts.
   
<< vorheriges Review
STORAGE 5 - Finest Garage Noise
nchstes Review >>
EMPIRE 21 - Empire 21


Zufällige Reviews