Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Ragnarok Juletide
Band V.A.
Albumtitel Ragnarok Juletide
Label/Vertrieb Spinefarm / Universal
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 11.11.2014
Laufzeit 60:04 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Kurz bevor Weihnachten ins Haus steht, gibt es im Musiksektor immer wieder Boxsets, Best of, Livealben und DVDs / Blurays. Aber auch Weihnachtsscheiben von Rock und Metalacts!
Billy Idol hat es gemacht, Rob Halford und auch ein paar Thrash Bands fr nen Sampler in grauer Vorzeit. Nun kommen auch ein paar Finnen und das zum vierten Male und zum ersten Mal in Englisch! Die sind eh als gut ausgebildete Musiker bekannt und haben sich im Sinne des Trans Siberian Orchestra Weihnachtslieder im Hard Rock / Metalgeqand angenommen. Natrlich mit viel Bombast und tollen Stimmen. An Bord sind u.a. Vokalisten wie: Marco Hietala (Nightwish, Tarot), Tony Kakko (Sonata Arctica), Jarkko Ahola (Tersbetoni, Ahola), J.P. Leppluoto (Ex-Charon, Harmaja , Elize Ryd (Amaranthe), Pasi Rantanen (Ex-Thunderstone), Ari Koivunen (Amoral) und viele mehr. Auffallend ist die Songauswahl die fr mich mit Songs eher amerikanisch wirkt und kein "O Tannenbaum" , "Stille Nacht" oder so. inne hat. Dafr aber gut gemachte Lieder die man gut finden kann. Von schnellem Cash In oder so ist hier nichts zu hren, da die Musiker sich hrbar Mhe in Sachen Arrangements gegeben haben. Bei "Ave Maria" wre aber weniger mehr gewesen, was die Instrumentierung betrifft.
Weihnachtshasser und Nicht Finnland Fans sollten aber die Finger von der CD lassen, die wenn berhaupt nur wenige Wochen im Jahr mal ausgepackt wird!
   
<< vorheriges Review
SPIDERS - Shake Electric
nchstes Review >>
MORRIGU - Before Light After Dark


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews