Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LED ZEPPELIN - IV (Re-Release)
Band LED ZEPPELIN
Albumtitel IV (Re-Release)
Label/Vertrieb Atlantic Records/ Warner Music
Homepage www.ledzeppelin.com
Verffentlichung 24.10.2014
Laufzeit 42:40 & 40:37 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Von Album Nummer zwei bis vier konnten LED ZEPPELIN ihren 1-Jahres-Verffentlichungs-Rhythmus einhalten. Die vierte Scheibe der Briten, der Einfachheit halber IV genannt, erschien im Herbst vor 43 Jahren. Bis heute zhlt das Werk zu den erfolgreichsten Rock-Alben aller Zeiten. Unter anderem ist dafr ein ganz bestimmter Song verantwortlich. "Stairway To Heaven" - das sogenannte Meisterwerk von LED ZEPPELIN wird heutzutage gleichermaen geliebt und gehasst. Die einen feiern das Epos immernoch, die anderen knnen die Nummer nicht mehr hren oder empfinden sie als seichte Anbiederung an den Mainstream. So oder so, der Erfolg gab der Band und den Produzenten Recht. Da ich eher zur zweiten Gruppe gehre, spare ich mir an dieser Stelle weitere Kommentare, ich will ja keine Legendenschndung betreiben.
Mir gefallen einfach die direkten, blues- und rifflastigen Stcke, wie "Black Dog" oder "Rock And Roll" deutlich besser. Besonders letztere Verbeugung vor der namensgebenden Musikrichtung gehrt zu meinen liebsten ZEPPELIN-Songs. Nach dem oben angesprochenen Epos folgen wie schon auf "III" ein paar Experimente. "Misty Mountain Hop" bietet schrgen Glam-Rock, "Four Sticks" berzeugt mit psychedelischen Elementen und einem umwerfenden Aufbau. Das ist auf jeden Fall ein gutes Beispiel fr den gelungenen Versuch, Abwechslung in den Sound zu bekommen, was auf dem Vorgnger nicht immer optimal funktionierte. Auch das folkige "Going To California" und der abschlieende Blues-Rock-Kracher "When The Leaves Breaks" halten den Hrer bei der Stange. Besonders das stampfende Finale kann sich hren lassen. Das Stck ist roh, kreativ und sogar eingngig, so etwas muss man erst mal erschaffen.
Insgesamt rangiert IV in meiner persnlichen Rangfolge knapp hinter I und II. Der Spa wird hier eigentlich nur durch "Stairway" getrbt, aber fr solche Momente gibt es ja die Skip-Taste. Und dennoch vergebe ich eine relativ hohe Note, da Album Nummer vier als Ganzes gesehen vielleicht sogar das rundeste des Quartetts ist. Im Gegensatz zum Vorgnger fallen die Brche nicht so stark auf. Man hat zudem das Gefhl, dass LED ZEPPELIN hier nicht auf Biegen und Brechen versucht haben, die Fangemeinde durch neue Einflsse zu vergrern. Der Klang von Jimmy Page's Neuauflage ist ausgezeichnet und bewahrt die Energie der Originalaufnahmen. Die Bonus-CD bietet zu jeder der acht Nummern, alternative Aufnahme, die jedes Fan-Herz hherschlagen lassen. Wer diesen Meilenstein der Rock-Geschichte noch nicht sein Eigen nennt, kann hier bedenkenlos zuschlagen.
   
<< vorheriges Review
ORPHANED LAND - Mabool - The Story Of The Three Sons Of [...]
nchstes Review >>
MAY THE SILENCE FAIL - Of Hope And Aspiration


 Weitere Artikel mit/ber LED ZEPPELIN:

Zufällige Reviews