Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SIENA ROOT - Pioneers
Band SIENA ROOT
Albumtitel Pioneers
Label/Vertrieb Gaphals/Broken Silence
Homepage www.sienaroot.com
Verffentlichung 07.11.2014
Laufzeit 41:45 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Retro-Rock ist momentan angesagt ohne Ende und vor allem aus Schweden kommen zig Bands, die sich diesem Genre verschreiben haben. So auch Siena Root, mir bisher unbekannt, zelebrieren den Sound der Siebziger und legen mit "Pioneers" ihr bereits sechstes Album vor. Dieses wurde komplett analog und mit sogenannten "Vintage Instruments" eingespielt. Das sind mit besonderer Sorgfalt und meistens von Hand hergestellte Instrumente, die sauteuer sind, aber dafr besonders schn klingen (sollen). Oftmals sind sie auch dementsprechend alt.
Bei Siena Root bekam ich leider nur einen digitalen Download zur Verfgung gestellt, so dass ich leider zur Klangqualitt nicht viel sagen kann. Doch ich gehe mal davon aus, dass die Quali auf den Endprodukten CD und LP in Ordnung sein wird. Ich habe jedenfalls schon deutlich schlechtere mp3-Dateien gehrt, sogar auf fertigen CDs gibt es Ausreier nach unten.
Musikalisch ist "Pioneers" ein prima Mix aus Siebziger Jahre Hardrock mit Blues-und Psychedelic Einflssen. Die Orgel ist in einigen der acht Songs omniprsent, so z.B bei "7 Years" oder "Spinal Trip". So sind auch desfteren schne "Duelle" zwischen E-Gitarre und der Orgel zu vernehmen. Zudem klingen ein paar instrumentale Passagen wie im Studio live eingespielte Improvisationen, wie der Anfang von "Root Rock Pioneers". Den Albumabschlu bildet der Zehnminter "In My Kitchen", der noch einmal alle Facetten von Siena Root in einem Song bndelt, das heit auschweifende Solos sowie griffige Melodien gepaart mit gutem Gesang, allerdings sehr schleppend und gefhlsbetont, das ruhigste Stck auf der Platte. Retro Fans drfen hier ganz beruhigt mal reinhorchen, obwohl die Spielzeit mit etwa 42 Minuten recht schlapp ist.
   
<< vorheriges Review
DEVIN TOWNSEND PROJECT - Z
nchstes Review >>
VAN WOLFEN - Wenn Der Mond Weint


 Weitere Artikel mit/ber SIENA ROOT:

Zufällige Reviews