Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VANISH - Come To Wither
Band VANISH
Albumtitel Come To Wither
Label/Vertrieb Massacre/Soulfood
Homepage www.vanish-metal.com
Verffentlichung 24.10.2014
Laufzeit 61:17 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vanish kommen aus Stuttgart und spielen laut Info eine Mischung aus Power-und Prog Metal. Was etwas verwundert ist die Tatsache, dass es die Band trotz 14 Jahre Bestehen bisher nur ein Album auf die Menschheit losgelassen hat ("Seperated From Today"-2007). Allerdings gab es 2010 eine EP mit dem gleichen Titel wie hier (siehe auch Review auf unserer Seite). Live dagegen soll der Fnfer etwas aktiver gewesen sein. Ich habe bisher weder den Erstling noch die EP sowie die Band live erleben drfen.
Bei "Come To Wither", das Titelstck ist brigens ein kurzes Intro, schlgt die Waage insgesamt leicht auf die Seite von Powermetal aus. Die Mischung sowie die gute Stimme des Sngers machen fr mich den Reiz der Musik aus. Gitarren und Keyboards liefern sich ab und an schne Duelle, so wie z.B. bei "Bless The Buried Child", einem Kracher vor dem Herrn. Manchmal denke ich, dass Blind Guardian und Primal Fear eine Fusion eingegangen seien. Und wie zum Beweis dieser These ist Ralf Scheepers beim abschlieenden "The Grand Design" als Gastsnger zu hren! Je lnger ich diesen Gedanken in mir trage, desto besser gefllt er mir. Bei "Renewal" wird es dann auch mal ziemlich dster, tief gestimmte Gitarren verbreiten eine doomige, grabestiefe Stimmung.
Nein, frhlich ist die Musik zu keinem Zeitpunkt, dafr sorgen schon Titel wie "This s How We Die" oder "Great Collapse" allein. Und der Song "Silence" ist alles andere als so ruhig, wie es der Titel verspricht. Allerdings schafft es die Band auch, mich durch spannende und abwechslungsreiche Arrangements bei der Stange zu halten.
Vanish bieten keinen Stoff fr den Gebrauch zwischendurch, verlangen vielmehr hohe Aufmerksamkeit von ihren Hrern. Schluendlich lohnt es sich jedoch.
   
<< vorheriges Review
RIOT V - Unleash The Fire
nchstes Review >>
SCAR SYMMETRY - The Singularity (Phase I - Neohumanity)


 Weitere Artikel mit/ber VANISH:

Zufällige Reviews