Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

REVEL IN VOID - Those He Hates He Loves Most
Band REVEL IN VOID
Albumtitel Those He Hates He Loves Most
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.revelinvoid.de
Alternative URL www.facebook.com/revelinvoid
Verffentlichung 2014
Laufzeit 40:23 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der deutsche Metal Underground lebt! Das zeigen 2014 immer noch Bands / Projekte wie Revel in Void!
Marcel Schiborr aus Gelsenkirchen lrmte frher bei der guten Death Metal Combo Symbiontic fr die ich eine meiner ersten Rezensionen berhaupt schrieb, doch diese sind schon einige Zeit Geschichte! Mit dem ehemaligen Aardvarks Snger Guido Meyer de Voltaire und Schlagzeuger Daniel Dickmann hat er nun das Projekt / Band Revel In Void am Start bei dem Schiborr neben der Gitarre noch Bass und Keyboards eingespielt hat. Wer nach dem Cover und dem Band, sowie Albumnamen "Those He Hates He Loves Most" Death oder Gothic Metal erwartet wie ich liegt vllig falsch! Eine Art Dark Metal mit Heavy und Progeinflssen bekomme ich als Hrer geboten. Das Ganze ist dabei wirklich bunt gemischt und klingt frisch und nicht bekannt. Das ist nahezu ein Unding in der heutigen Zeit. Somit haben Revel In Void schon einmal vieles richtig gemacht. Das dstere Artwork ist hierbei auch nicht verkehrt. Snger Guido singt, hat aber auch ein paar harte Passagen drin und ist genauso eigenstndig wie die Musik, so gefllt mir das! In die schnell aufgemachten Genreschubladen passen die Herren auch nicht so direkt rein, dafr ist die Mucke zu vielschichtig. Meine Beschreibung ist nur ein Versuch und ich denke das mach RIV einfach interessant! Auerdem spielen sie keinen Retro Rock und verkleiden sich nicht als Hippies, dafr einen Extraapplaus. Zurck zu dem Album: kann ich nur empfehlen!
   
<< vorheriges Review
DEADLINE - Fire Inside
nchstes Review >>
BLACK BOOK LODGE - Tundra


Zufällige Reviews