Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ANGELS OR KINGS - Kings Of Nowhere
Band ANGELS OR KINGS
Albumtitel Kings Of Nowhere
Label/Vertrieb AOR Heaven / Soulfood
Homepage www.angelsorkings.com
Verffentlichung 24.10.2014
Laufzeit 58:27 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein Kollege hat mir die neue Band Angels Or Kings empfohlen und sie als 1 A Melodic Rock / AOR mit Biss beschrieben! Genau das wird auch auf dem Album "Kings of Nowhere" geboten. Das htte ich niemals hinter diesem Cover und Bandtitel vermutet. Auf dem Foto erkennt man die vier Musiker sind alte Hasen, laut Info spielten sie in Bands wie Sam Thunder, Circus und Strutz. Anscheinend Insider AOR Kapellen von der britischen Insel! Kurioser weise gerne als A.O.K.(!) geschrieben dmpelten Angel Or Kings nach der Grndung 1988 so vor sich hin (Grunge usw.) und machten irgendwann einen Winterschlaf oder so, denn ich konnte nichts an Informationen oder Alben ber die Band finden! Mit neuem Snger Baz Jackson ist man nun nach 20 Jahren zurck und macht gute Musik. Die Produktion ist ganz klar 80s AOR, musikalisch wird weniger mit Keyboard und Kitsch gerockt als gedacht und man knnte die Band fr ihr Genre schon fast als erdig bezeichnen. Vor allen Dingen klingen die Vier verdammt frisch (!) und nicht wie ein Klon von Helden wie Journey, Foreigner oder von mir aus Boston. Das ist schon Mal eine gute Sache und deshalb sollten Fans des Genres hier zuschlagen, bevor sie wieder so eine Projekt CD kaufen. Mit fast einer Stunde Spielzeit und mehr Midtemporockern als Balladen sind A.O.K. (haha) echt gut!
   
<< vorheriges Review
EDEN WEINT IM GRAB - Geysterstunde II
nchstes Review >>
TXL - Kopfschuss


Zufällige Reviews