Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

XTHIRT13N - A Taste Of The Light
Band XTHIRT13N
Albumtitel A Taste Of The Light
Label/Vertrieb SAOL / H'art
Homepage www.xthirt13n.com/
Verffentlichung 24.10.2014
Laufzeit 55:01 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wenn relativ (alles Ansichtssache!) bekannte Metalmusiker neue Bands aufmachen ist das teils genial, nett oder total daneben! Bei XThirt13n war ich mir da anfangs nicht sicher. Den guten Snger Tim Aymar kannte ich von Control Denied, der Deutsche Gitarrist Rollie Feldmann war bei Circle II Circle, genauso wie Drummer John Osborn (Ex-Doctor Butcher).
Der Rest des Quintetts ist fr mich ein unbeschriebenes Blatt. Das Album "A Taste Of The Light" hat ein morbides SciFi Cover und ist das Debt der neuen Band.
Stilistisch ist man im US Metal mit Verweisen in Richtung Sanctuary und vielleicht Helstar (Gesang) zu Hause. Dster, frei von Happy Metal Sounds und mit kalten Keyboardtnen im Hintergrund unterhlt die Truppe fast auf voller Albumsdistanz. Leider sind einige der Lieder einfach nur B-Ware die bekanntere Truppen so niemals verffentlicht htten, da diese einfach nicht gut genug sind. Spielen und singen kann man, mir fehlen hier einfach Lieder die im Ohr hngen bleiben. Es bleiben von den 13 Liedern nur zwei Lieder hngen, die Halbballade "Never To Return", ein klasse Song und "Sympathy For The Devil", was natrlich eine Nummer der Rolling Stones ist! XThirt13n haben es aber geschafft dieses Lied zu einer eigenen Nummer zu machen. Frontmann Tim Aymar hat mit seiner rauen Reibeisenrhre einfach packendere Gesangslinien und Refrains verdient als das was man hier geschrieben hat. Die Deutschen Sauflieder Einsprengsel bei "Wasteland In Wonderland" sind sicherlich auf Herrn Feldmanns Mist gewachsen und irgendwie auch ganz lustig. Man muss da etwas an Accepts "Fast As A Shark" denken.
Mehr als ganz nett und anhrbar wird bei mir als Fazit trotzdem nicht heraus kommen!
   
<< vorheriges Review
MARTY AND THE BAD PUNCH - Moon Over Baskerville
nchstes Review >>
MERIDIAN - The Awful Truth


Zufällige Reviews