Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - German Thrash Metal
Band V.A.
Albumtitel German Thrash Metal
Label/Vertrieb Goldencore / Zyx Music
Homepage www.zyx.de
Verffentlichung 01.10.2014
Laufzeit 76:12 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Sampler Spezialisten Zyx haben mal wieder eine neue Compilation drauen! Es handelt dieses Mal von Thrash Metal, genauer gesagt von deutschem Thrash: "German Thrash Metal" ist da schon ein passender Name und das Cover mit der Kutte und den Patches der auf der CD befindlichen Bands ist eine feine Sache! An der Ausstattung hat man gespart, das "Booklet" besteht nur aus dem Cover und auf der Rckseite stehen Titel, Interpreten und Songschreiber. Eine generelle Jahreszahl die das Alter der Lieder anzeigt ist leider nicht vorhanden. Die ins durchsichtige Tray der CD gequetschten Linernotes von Tankard Manager / "Rock Hard" Schreiber Buffo Schndelbach sind recht informativ wirken interessant aber gekrzt, war halt nicht viel Platz. Da ist es schon ok wenn Tankard mit zwei Liedern als nahezu einzige Combo neben den Rumplern Torment auf der CD doppelt vorkommen!
Im Groen und Ganzen konzentriert man sich auf alte Schoten der Bands, wobei nur Rage mit ihrer Heulboje "Don't Fear The Winter" eher Auslegungssache sind. Torment sind bei einem Lied passend beim zweiten Track aber eher Punk N' Roll. Punkiger Thrash waren auch Rumble Militia die hier nicht fehlen drfen. Aber Hauptsache die deutschen Vier: Sodom, Kreator, Destruction und Tankard sind an Bord, natrlich gehren Violent Force, Despair und Vendetta aus der zweiten Reihe mit Assassin auch dazu! Von den neueren Thrashern ist dann Witchburner (auch schon 1992 gegrndet) und die recht frischen Gumomaniacs an Bord. Da passt der Untertitel "The Ultimate Olldschool Tracks nicht 100% auch beim Tankard Song "Death By Whips" (aber es gibt schlimmeres!) Ob Headhunter Schmiers zweite Band neben Destruction hier unbedingt hin mussten, sowie Rage und Torment ist meine einzige Frage. Da wre eventuell noch Platz fr andere Bands gewesen. Welche denn, Ideen? Hmmm - Darkness, Contradiction, Holy Moses, Exhumer. Aber wenigstens sind die mir heutzutage noch besser gefallenden Paradox mit ihrem Oldie "Search For Perfection" am Start.
Im Endeffekt ein guter Sampler der auch als Doppel CD funktionieren wrde! Das Teil kostet einen 10er.

Tracklist:

Kreator - Riot Of Violence
Destruction - Bestial Invasion
Tankard - The Morning After
Torment - State Of War
Paradox - Search For Perfection
Headhunter - Force Of Habit
Violent Force - Soulbursting
Sodom - Remember The Fallen
Despair - Slaves Of Power
Rumble Militia - Waiting For Death
Witchburner - Blasphemic Assault
Vendetta - Brain Damage
Assassin - Assassin
Rage - Don't Fear The Winter
Torment - P.c. (porn Casting)
Tankard - Death By Whips
Necronomicon - Stormbringer
Gumomaniacs - Poetry In Black
   
<< vorheriges Review
ICHOR - Depths
nchstes Review >>
KORY CLARKE - Payback's A Bitch


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews