Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ONKEL TOM - H.E.L.D.
Band ONKEL TOM
Albumtitel H.E.L.D.
Label/Vertrieb Steamhammer/SPV
Homepage www.facebook.com/onkeltomangelripper?fre...
Verffentlichung 19.09.2014
Laufzeit 45:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
H.E.L.D. (Hart-Ehrlich-Laut-Durstig) ist der Name des neuen Werks von Onkel Tom und es ist gut geworden. Okay, soweit ist alles beim Alten, aber das ist ja auch der Sinn der Sache und der Albumtitel ist eben auch Programm. Was hat sich also im Vergleich zu den Vorgngeralben gendert? Zuerst einmal haben Onkel Tom und Band dieses Mal komplett auf Cover verzichtet. Das ist aber berhaupt nicht schlimm - im Gegenteil - die eigenen Songs, die irgendwo zwischen Punkrock und Metal angesiedelt sind, gehen allesamt ins Ohr, sind allesamt gut eingespielt und gut produziert und einen Mangel an Partysongs gibt es auch nicht. Desweiteren findet man auch Songs, die tatschlich etwas nachdenklicher geworden sind und was mich ein wenig verwundert hat, ein wenig an eine Band aus Frankfurt, die im Bandnamen ebenfalls das Wort Onkel trgt, erinnert haben z.B. die Songs "Zu wahr um schn zu sein" oder "Was euch nicht passt". Das Ganze ndert aber nichts daran, dass H.E.L.D. ein reines und echtes Onkel Tom Album ist. Gerade "Zu wahr um schn zu sein" ist ein richtig geiler Song, der weit weg davon ist nur einfacher Bldel Metal zu sein. Aber natrlich gibt es mit "Ein bisschen Alkohol" und "Wer nach dem Lied noch stehen kann" auch Stcke, die die LP auflockern und verdammt durstig machen. Den Abschluss bildet der Song "Ich bin noch am Leben", der rein akustisch gehalten ist und einen wrdigen, wenn auch ungewhnlichen Abschluss fr eine Onkel Tom Platte darstellt. Als weiteren Anspieltipp mchte ich euch noch "Der Duft von Lavendel" ans Herz legen, meinen Favoriten auf der neuen Scheibe. Hammersong !


Fazit : Onkel Tom meldet sich mit seinem sechsten Studioalbum zurck und das eindrucksvoll.Es ist eine klare Tendenz zu erkennen, auch mal etwas ernsthaftere Musik machen zu wollen und das umzusetzen tut ihnen hrbar gut. Mein Held ist Onkel Tom sowieso seit der ersten Begegnung mit "The Saw Is the Law" von Sodom. Mit H.E.L.D. ist der Band aber auch eine Platte gelungen, die einem Helden wrdig ist. Dann nehm ich Onkel Tom jetzt mal beim Wort und hoffe, dass er irgendwann mal zum Hausbesuch kommt (Lied Nr. 12 "Der Onkel kommt zum Hausbesuch"). Zu hren wird er definitiv jetzt wieder fter bei mir zu Hause sein.
   
<< vorheriges Review
SONS OF MORPHEUS - Sons Of Morpheus
nchstes Review >>
GENIUS ULTOR - Nic Co Boskie Nie Jest Mi Obce


 Weitere Artikel mit/ber ONKEL TOM:

Zufällige Reviews