Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CONFESSION - Life And Death
Band CONFESSION
Albumtitel Life And Death
Label/Vertrieb Lifeforce Records / Soulfood
Homepage www.facebook.com/confessionmosh
Verffentlichung 18.07.2014
Laufzeit 32:37 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Metalcore Truppe von CONFESSION grndete sich 2008 und verffentlicht mit ''Life And Death'' ihr viertes Album. Die Australier um Frontmann Michael Crafter, den man unter anderem von I KILLED THE PROM QUEEN kennt, liefern mit der neuen Scheibe ein musikalisches Werk ab, dass sich in den Welten des Metalcore auf keinen Fall verstecken braucht und das obendrein noch ein richtig schnes Cover besitzt. Zwar bietet der Rundling nur genug Stoff, um etwas mehr als eine halbe Stunde zu fllen. Dafr sind die 11 Nummern vollgepackt mit donnernden Gitarrenriffs und einem noch brachialeren Gesang, sodass man die 32 Minuten Spielzeit als vollkommen ausreichend bezeichnen kann. So kommt whrend dem Hren eine richtig intensive Atmosphre auf, die den einen in ihren Bann zieht und es leicht schafft, die Krperglieder zum Mitmachen zu animiert. Ein schnes Detail liefern das Intro mit dem Namen ''Life'' und die letzte Nummer ''Death'', da sie zusammen den Albumtitel bilden und so thematisch eine kleine Besonderheit ergeben. Das habe ich jetzt auch noch nicht so gesehen.
Zwar liefern die Jungs hier abgesehen von den eben erwhnten Tracks nicht wirklich etwas Einzigartiges ab und es gibt durchaus bessere Metalcore Scheiben auf dem Plattenmarkt. Trotzdem macht ''Life And Death'' unterm Strich Spa und jeder Fan des Genres kann sich auf jeden Fall mal eine Hrprobe verschaffen und fr sich selbst entscheiden. Mich konnte die Mannschaft aus Down Under jedenfalls voll und ganz berzeugen.
   
<< vorheriges Review
DEADLOCK - The Re-Arrival
nchstes Review >>
THE BLACK PASSAGE - The Nothing Is Now


 Weitere Artikel mit/ber CONFESSION:

Zufällige Reviews