Navigation
                
17. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BOSCO - Herzblut
Band BOSCO
Albumtitel Herzblut
Label/Vertrieb Locomotive Records
Homepage www.bosco-music.de
Verffentlichung 19.07.2004
Laufzeit 39:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Also echt, sich als Band Donbosco wie die karitative und kirchliche(?)Vereinigung (benannt nach einem Priester) zu nennen ist mehr als dmlich. Das es rger gab lag auf der Hand und deshalb hat sich das deutsche Trio dann im Bosco umgenannt.
Schon beim Albumnamen "Herzblut" denkt man automatisch an Rammstein und bei den momentanen Erfolgen von Oomph war es klar, dass es eine neue Welle hnlicher Bands geben wird, die frher unter dem doofen Namen Neue Deutsche Hrte vermarktet wurden. Doch Boscos Album erschien schon 2003 als Eigenproduktion und wurde von Locomotive jetzt noch mal verffentlicht. Ein Schelm wer da an Kalkl denkt. So stumpf wie die dreiste Rammstein Kopie Megaherz sind Bosco nicht! Auch klingen sie nicht nach den Megasellern Oomph! Der Sound von Bosco ist erdiger: Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Keine Effekte oder Firlefanz und Texte, die sehr interpretierbar fast schon nichts sagend sind. Immer wird ein "Du" angesprochen. Diese Person hat dann irgendwas gemacht oder auch nicht,usw.. Das nervt!
Vom Gesamtsound erinnert mich die ganze Sache frappierend an Tieflader, nur dass die Schwaben prolliger und metallischer rocken. Leider ist die ganze Chose mehr Rock als Metal und musikalisch viel zu vorhersehbar. Das sind viele andere Bands auch, dafr haben sie dann aber auch ein paar Ohrwrmer am Start. Fazit: Fr Leute die auf rockige deutsche Mucke stehen ein Fall, aber nichts fr mich!
   
<< vorheriges Review
MILLENIUM - Jericho
nchstes Review >>
LONDON CALLING - You're so lucky


Zufällige Reviews