Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DROWNED - Idola Specus
Band DROWNED
Albumtitel Idola Specus
Label/Vertrieb Sepulchral Voice Records / Soulfood
Homepage drowned.todeskult.de
Verffentlichung 25.07.2014
Laufzeit 37:25 Minuten
Autor Sebastian Braun
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Band DROWNED wurde 1992 in Berlin gegrndet. Seitdem gab es mehrere Demos Aufnahmen und eine EP. Jetzt, 12 Jahre spter erscheint der erste echte Longplayer des Trios. Respekt, meine Herren! Gut Ding will Weile haben. Auch das Cover zeugt von vornehmen Understatement: Hier wird nicht mit billiger Effekthascherei irgendein bldsinniges Totes-Monster-Motiv gewhlt, sondern ein undefinierbares Farb- und Formenspiel. Vielleicht in Anspielung auf den Albumtitel "Idola Specus", was Hhlen-Trugbilder bedeutet und nach Franics Bacon Tuschungen aus den dunklen Tiefen des menschlichen Unbewussten sind.

Was die Jungs auf "Idola Specus" prsentieren ist eine Mischung aus Death-Metal und Doom gepaart mit typischen Black-Metal Triolen. Das klingt erst mal nach einer relativ wilden und beliebigen Mischung, aber das was aus den Boxen kommt kann sich hren lassen. Technisch spielen die Jungs auf hohem Niveau, die Produktion ist gut und bietet keinen Anlass zur Klage. Es wird schn ordentlich gebolzt, gegrunzt und mit viel Gefhl fr das richtige Timing ruhige und atmosphrische Elemente platziert. Die 8 Stcke sind abwechslungsreich und bieten von ruhigeren Doom-Stcken wie "Antiprism" bis hin zum ultimativen Neckbraker "Letzter Teilbarer Stahl" eine ziemliche Bandbreite. Ausgefeilte Songstrukturen, Tempowechsel und ein durch alle Songs durchgehender Dampfwalzen-Sound lassen einen wirklich Gefallen an der Scheibe finden.

Sauber, Kollegen! "Idola Specus" ist ein gutes Album geworden und wer auf Bands wie BOLT THROWER, ASPHYX oder MY DYING BRIDE steht, wird an der Scheibe sicher auch Gefallen finden. DROWNED verpassen es aber nicht einen eigenen Sound zu kreieren, was die Sache natrlich um so spannender macht.
   
<< vorheriges Review
SECTU - Nefarious
nchstes Review >>
WOVENWAR - Wovenwar


Zufällige Reviews