Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MEDUSA'S CHILD - Immortal - Mind Cohession
Band MEDUSA'S CHILD
Albumtitel Immortal - Mind Cohession
Label/Vertrieb STF Records
Homepage www.medusas-child.com
Verffentlichung 15.06.2004
Laufzeit 51:38 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Album " Immortal - Mind Cohession" der deutschen Metaller Medusa's Child wurde ursprnglich 2003 als Eigenproduktion verffentlicht.
Das hrt und sieht man dem Scheibchen leider an! Der selbst fabrizierte Sound ist wirklich nicht gut und lsst einige gute Anstze, welche die Combo durchaus hat nicht zum Tragen kommen. So kmpft sich das Sextett fast eine Stunde lang durch Songs, von denen mir nur die nicht sehr originellen aber netten beiden Balladen "Tears Of The Wolf" und "Lionheart" im Ohr hngen bleiben. Das restliche Material hat keinen roten Faden und klingt oft zu gewollt. Es reicht einfach nicht verschiedene Parts zusammen zu bauen. Was in der Theorie klappt, krankt oft im realen Leben. Leider kommt Frontmann D.C. Crow mit seiner wirklich nicht schlechten Stimme nicht zur richtigen Entfaltung, da er durch die schlappe Produktion gebremst wird. Manchmal nervt der gute Mann aber durch seine hohe Schreie. Das muss nicht sein!
Auch wenn einige jetzt was von Underground, true und anderem Mist labern werden: Bei unserer bersttigten Szene ist solch eine Platte kein Kaufanreiz!
   
<< vorheriges Review
STATETROOPER - The Calling
nchstes Review >>
MANNHAI - The Exploder


Zufällige Reviews