Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ILL NINO - Till Death, La Familia
Band ILL NINO
Albumtitel Till Death, La Familia
Label/Vertrieb Victory Records / Soulfood
Homepage illnino.com/
Verffentlichung 22.07.2014
Laufzeit 43:47 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Latin Metaller Ill Nino aus den USA mag ich schon seit dem Debt von 2001 "Revolution / Revolucin", ihre ersten drei Alben sind wirklich ganz gro! Danach blieb es bei "gut".
Das ist auch beim aktuellen Album "Till Death, La Familia" so. Klar, dass "Scarface" Cover ist schon geil, auch die Musik ist gut wie immer! Wre ich Neufan, wrde ich das Album ber den grnen Klee loben, doch ich sagte schon bei anderen Rezensionen das sich wenig im Vergleich zu den Vorgngern gendert hat. Aber muss es dass unbedingt? Abwechslung ist hier vorhanden, tolle Musik auch! Frontdreadlock Christian Machado singt, growlt, schreit und brllt - klasse. Dazu ein paar (Achtung: neu!) Latin Rock Vibes, viel Metal und tolle Refrains, ansonsten wenig was man nicht kennt. Aber hey die Jungs haben ihren Stil und man muss sagen hier gibt es doch ein paar Neuerungen. Das kann auch daran liegen das mit den Jahren das Linuep sich doch hier und da gendert hat. Das keyboardlastige "Blood Is Thicker Than Water" ist eines der Lieder die ich so von den Mannen nicht erwartet htte. Also mal Vorurteile ber Bord werfen und intensiv hren und man sieht: Ill Nino haben ihren Stil und knnen trotzdem kleine berraschungen einbauen und das letzte Werk "Epidemia" locker toppen. Somit sind sie fast die Motrhead des Latin Metal!
   
<< vorheriges Review
THE SO SO GLOS - Blowout
nchstes Review >>
DUST&BONES - Rock It DeEP


 Weitere Artikel mit/ber ILL NINO:

Zufällige Reviews