Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ENGLISH DOGS - The Thing With Two Heads
Band ENGLISH DOGS
Albumtitel The Thing With Two Heads
Label/Vertrieb Candlelight Records
Homepage www.facebook.com/englishdogsmetal
Verffentlichung 28.07.2014
Laufzeit 42:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die English Dogs aus Grantham in der englischen Grafschaft Lincolnshire melden sich nach 2 Dekaden erstmals in der aktuellen Besetzung wieder mit neuem Material zurck. Die Bandgeschichte ist mehr als bewegt und auch echt kompliziert. Wer sich dafr interessiert, kann das ja gerne mal googeln und nachlesen, aber hier nher darauf einzugehen, wrde den Rahmen sprengen. Die Bandgrndung war bereits 1981 und so kann die Band auf eine Menge Erfahrung zurckgreifen. Deshalb habe ich den Silberling auch mit einer gewissen Vorfreude in meinen Player gelegt. Die Freude war aber leider nur von kurzer Dauer, denn unglcklicherweise konnte die Band ihre Erfahrung meiner Meinung nach nicht gewinnbringend einsetzen. Die Platte ist vom Songmaterial her einfach zu schwankend. Zwar knnen Songs wie z.B. "Gorgonized" (Track Nr. 3) oder "Thing Will Arise" (Track Nr. 7) durchaus berzeugen, aber auch sie knnen nicht ber den Gesamteindruck hinwegtuschen. Dafr sind Lieder wie beispielweise "Hate Song" (Track Nr. 4) einfach zu schwach. Leider bleibt dieser Song auch nicht der einzige Ausrutscher auf dem Album. Generell fehlt es dem Album an Ideen und somit wird es schnell monoton und langweilig. Schade, da wre sicher mehr draus zu machen gewesen, denn es gibt durchaus Momente, in denen sie ihr Knnen aufblitzen lassen. Ein solides Album, das mich nicht aus den Schuhen gehauen hat. Um das Ganze dann noch optisch "abzurunden", hat man auch noch ein ziemlich fragwrdiges Plattencoverdesign gewhlt, das meiner Meinung nach definitiv einen Platz in unserer Rubrik "Evil Covers" verdient hat.
   
<< vorheriges Review
ANUBIS - Hitchhiking To Byzantium
nchstes Review >>
OKKULTOKRATI - Night Jerks


Zufällige Reviews