Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ANUBIS - Hitchhiking To Byzantium
Band ANUBIS
Albumtitel Hitchhiking To Byzantium
Label/Vertrieb Bird's Robe Records / Import
Homepage anubismusic.com
Verffentlichung 2014
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Unbekmmerte Melodien, alternativ-rockende Einsprengsel, Instrumentalpassagen, phantasievolle Geschichten und Gesellschaftskritik ("Blood Is Thicker Than Common Sense"), PINK FLOYD- und JETHRO TULLeske Instrumentierung (Orgel, Synthesizer, Mellotron, Querflte), episch-bombastisches Songwriting, flinkfingerige Frickeleien und berlange Songs ("A Room With A View"): so und nicht anders geht dezent Folk inspirierter Prog- und Artrock der heutigen Zeit. Dass uns das eine australische Band vormachen muss, obwohl deren hierzulande bekanntesten Landsleute fr erdig-gradlinigen, Bier inspirierten Rock'n'Roll bekannt sind, ist schon erstaunlich. Auch der Hang der Band zu esoterischen Themen ist nichts, was man gewhnlich mit Australiern verbindet. Dennoch ist "Hitchhiking To Byzantium", das dritte Album von ANUBIS, ein insgesamt homogenes Gesamtwerk, das durch Eingngigkeit, Facettenreichtum und einfach sehr sympathisch wirkende Musiker, die ihr Handwerk exzellent verstehen, besticht. Alle Progrocker, Kompositionsfetischisten, Instrumentennerds und Australienfans horchen rein!
   
<< vorheriges Review
PLENTY OF NAILS - Aus Schatten Gerissen
nchstes Review >>
ENGLISH DOGS - The Thing With Two Heads


Zufällige Reviews