Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THESE RAVEN SKIES - These Raven Skies
Band THESE RAVEN SKIES
Albumtitel These Raven Skies
Label/Vertrieb Blackstream Records
Homepage www.theseravenskies.com
Verffentlichung 01.08.2014
Laufzeit 36:07 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Diese neue Band mit Namen These Raven Skies kommt aus Kanada und spielt einen coolen Genre-Mix aus verschiedensten Musikrichtungen. Produktionstechnisch und beim Songwriting untersttzt wurden sie dabei in nicht unerheblichem Mae von Jeff Martin, seines Zeichens Kopf von The Tea Party, einer bei uns immer noch vllig unterschtzten, jedoch genialen Truppe. Mr. Martin singt bei drei Songs auch gleich selbst, ansonsten ist ein Mann namens Chris Perkins fr die Vocals verantwortlich. Blues, Roots und melodischer Hardrock sind die Hauptzutaten fr das neun Songs starke und dadurch auch leider sehr kurze Debtalbum. Das dstere Coverartwork ist zwar wirklich nicht schlecht, passt jedoch meiner Meinung nach gar nicht zur Musik. Die klingt nmlich positiv und abwechslungsreich. So ist bei dem sehr schnen "The Garden" gar eine indische Sitar zu vernehmen, ein richtig guter Song. Und der Blueser "Come Sit Next To Me" hrt sich so an, als sei er in einer Kneipe aufgenommen worden, denn die ganze Zeit ber sind Glserklirren und andere Gerusche im Hintergrund zu hren, wie sie in einer Gaststtte vorkommen. Coole Idee. Mit "Amely And Alick" ist dagegen eine akustische Halbballade erster Gte zu vernehmen, deren Melodie lange in den Ohren kleben bleibt. Die ganze Chause erinnert mich unweigerlich an Steve Earle, der es ebenfalls versteht locker zwischen den Genres Rock, Blues und Country hin und her zu hpfen oder sie miteinander zu verschmelzen. Das tun These Raven Skies auch, weshalb mir ihre Scheibe auch recht gut gefllt. Nur die Spielzeit ist wie gesagt viel zu kurz. Leider ist das Ding bei uns nur als Download im Internet (z.B. bei Amazon) erhltlich, eine physische Verffentlichung kann ich trotz intensiver Recherchen im worldwide web nicht ausfindig machen, kein Vertieb weit und breit. Selbst auf der Internetseite der Band gibt es keine CD zu erwerben. Schade, weil so coole Mucke in einen CD-bzw. LP-Stnder gehrt und nicht auf die Festplatte. Aber vielleicht wird da ja noch nachgebessert.
   
<< vorheriges Review
KAMIKAZE KINGS - Master or Slave
nchstes Review >>
FOZZY - Do You Wanna Start A War


Zufällige Reviews