Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GREGORY LYNN HALL - Heaven To Earth
Band GREGORY LYNN HALL
Albumtitel Heaven To Earth
Label/Vertrieb AOR Heaven / Soulfood
Homepage www.gregorylynnhall.com
Verffentlichung 25.07.2014
Laufzeit 53:04 Minuten
Autor Martin Stark
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Heaven To Earth" ist ein Solo-Scheibchen des 101 South-Sngers Gregory Lynn Hall (ex Heaven & Earth, ex Rat Sally) und das ist wenig berraschend recht Country Rock-lastig, wildert aber immer mal wieder mchtig in AOR- ("Love Can" oder "Fly On"), Classic und Hard Rock-Gefilden ("Stars In The Night" oder "Cry No More"). Die elf Songs sind ansprechend produziert und bieten vergleichsweise viel Abwechslung, wobei richtige berraschungen rar gest sind. Einer der wenigen wirklich magischen Momente ist sicherlich das epische "I Thought I Saw Heaven", das Hall in bester Whitesnake-zu-"1987"-Zeiten-Manier in Szene setzt, aber auch das ruhige und sehr emotionale "Cryin" ist ein groartiger Song, der unter die Haut geht. ber weite Strecken ein klein wenig hrter ("Heaven To Earth" oder "Cry No More") als 101 South, setzt "Heaven To Earth" eine Duftmarke. Der eine oder andere Gast gibt auch noch sein Stelldichein. Hier sind vor allem Craig Gold (g, ex Dio) oder Billy Liesegang (g, Liesegang/White) zu nennen. Ein sehr ordentliches Album fr gesetztere Rock-Fans die auf raue Gitarren, abwechslungsreiches Songwriting und vor allem charismatischen Gesang stehen. Wahrscheinlich nix fr die nchste Party, aber ein erwachsenes Rock-Album mit Tiefgang. Ein guter Begleiter fr alle Lebenslagen!
   
<< vorheriges Review
JETHRO TULL - A Passion Play (An Extended Performance) [...]
nchstes Review >>
DEN SAAKALDTE - Kapittel II Fean I Helvete


Zufällige Reviews