Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BURNING MAJA - Rock'n'Roll City
Band BURNING MAJA
Albumtitel Rock'n'Roll City
Label/Vertrieb 7Hard
Homepage www.burningmaja.de
Verffentlichung 27.06.2014
Laufzeit 34:20 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dem Cover nach zu urteilen, entfhren uns BURNING MAJA direkt in die Apokalypse, scheint in "Rock'n'Roll City" doch gerade die Welt unterzugehen. Die musikalische Wirklichkeit ist dagegen eine ganz andere. Die Band setzt voll und ganz auf deftigen Garagenrock mit einer ordentlichen Prise Motrhead-Rock'n'Roll und spielt sich damit sehr kurzweilig durch die neun Nummern des Debts. Snger Alex Scheid rhrt dann auch mehr, als er singt und drfte keine Probleme haben auch noch die zweite Gitarre in der Band zu bedienen. Aber halt, da bleibt ja noch die letzte Nummer des Albums. Bei "Sad Life Hurts" entfaltet die Truppe ihr ganzes Potential und zeigt, dass sie auch abseits von eingngigen Abgehnummern, die sich kaum voneinander unterscheiden, komponieren knnen. Hier darf der Snger dann auch seiner eigentlichen Arbeit nachkommen; er darf mit Gefhl und Ausdruck singen. Von den brigen Nummern gehen mir persnlich der Titelsong und "Raise Your Fist" am besten ab. Wenn es den Jungs gelingt, sich auf dem Nineau solcher Nummmern knftig einzupendeln, dann wird das was mit der musikalischen Zukunft von BURNING MAJA, die nach eigenen Angaben als Musiker schon gehrig Bhnenerfahrung sammeln durften. Bereits jetzt taugt diese Scheibe aber auch als Zwischenmahlzeit auf dem Campingplatz, wenn es auf dem Sommer-Festival mal langweilig wird.
   
<< vorheriges Review
MARK BRANDIS - Die Zeitspule 1 + 2
nchstes Review >>
NEOPERA - Destined Ways


Zufällige Reviews