Navigation
                
20. September 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NIGHT BY NIGHT - NxN
Band NIGHT BY NIGHT
Albumtitel NxN
Label/Vertrieb Sun Hill Production/Cargo
Homepage www.nxnofficial.com
Alternative URL www.facebook.com/nightbynightuk
Verffentlichung 11.07.2014
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Schon nach den ersten Tnen wird jedem auch nur halbwegs an Rockmusik Interessierten deutlich, wo der Hase dieser neuen Band aus London herluft. Tief verwurzelt im melodischen Hardrock der Achtziger kreieren die Jungs einen Sound, der unweigerlich an Def Leppard erinnert. Daran trgt vordergrndig natrlich die verdammt geile Stimme des Frontmanns Henry Rundell (Ex-Vodoo Six) die Verantwortung, aber auch die harmonischen Hintergrundgesnge und griffigen Melodien kann ich getrost als Blaupausen der tauben Leoparden bezeichnen. Einen bekannten Namen haben die Nachteulen auch in ihren Reihen, und zwar Gitarrist Ben Christo von den Sisters Of Mercy. Das Debtalbum ist zwar mit 40 Minuten Laufzeit etwas kurz geraten, aber das sehe ich einfach mal positiv, weil die Zeit aufgrund dieser mitreienden Musik richtig schnell vergeht. Denn wenn die Mucke schrottig ist, knnen auch 40 Minuten verdammt lang werden, oder? Hier ist aber alles in bester Ordnung und wer sehnschtig auf neues Material von Def Leppard wartet, der darf sich "NxN" von Night BY Night getrost zulegen. Schmissige, hchst melodische und nie zu harte Midtempo-Tracks machen tierisch Laune und lassen die guten alten Zeiten in mir wach werden. Zudem sorgen die beiden schnen Balladen "Everywhere Tonight" und "The Moment" fr kitschfreie sanfte Momente. Mir gefllt diese Platte jedenfalls wirklich gut, wenn auch dem ein oder anderen die Def Leppard-Anleihen allzu deutlich sein knnten.
   
<< vorheriges Review
TERRAFYGHT - Superstorm
nchstes Review >>
HARD RIOT - The Blackened Heart


Zufällige Reviews