Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LED ZEPPELIN - Led Zeppelin (Re-Release)
Band LED ZEPPELIN
Albumtitel Led Zeppelin (Re-Release)
Label/Vertrieb Atlantic Records/ Warner Music
Homepage www.led-zeppelin.com
Verffentlichung 30.05.2014
Laufzeit 62:39 & 71:12 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein brennendes Zeppelin. Wer kennt dieses Cover nicht? Hard Rock und LED ZEPPELIN, das ist wie Arsch auf Eimer. Dabei vergisst man viel zu oft, dass die Musiker in dieser Formation eigentlich als Blues Band angefangen haben. Genaugenommen handelt es sich auch bei den neun Klassikern des Erstlings von 1969 im weitesten Sinne um hart gespielten Blues. Den grten Unterschied zur damals blichen Beschallung machten eher die vielen Klangexperimente aus. Der Einsatz von besonders viel Hall zu Robert Plants ungewhnlich hohem Gesang und die damals sehr stark verzerrte Gitarre von Jimmy Page stellen bis heute das Markenzeichen der gefeierten Rocker dar.

45 Jahre nach Verffentlichung bringt Atlantic Records die komplette Diskografie der Briten neu auf den Markt. Eine weise Entscheidung, zumal die ersten drei Scheiben (V 30. Mai) als Trio in den Top 20 Albumcharts gelandet sind. Im ersten Moment fand ich das irgendwie seltsam, aber es gibt gengend Grnde fr den Erfolg im Jahr 2014. Ganz klar muss man die Retro Rock-Welle nennen, deren Kapellen sich in groer Zahl auf LED ZEPPELIN beziehen. Das schne am 70er-Jahre Rock ist, dass man scheinbar immer noch die Jugend damit berzeugen kann. Ich persnlich wrde mir wnschen, dass die ursprnglichen Blues Klassiker ebenfalls wieder populrer werden wren, aber man kann nicht alles haben. Ein weiterer Grund fr den reissenden Absatz ist, dass Page hchst persnlich das Album berarbeitet hat. Man muss neidlos anerkennen, dass Knaller wie "Dazed And Confused" oder "Communication Breakdown" noch nie so druckvoll und energiegeladen rberkamen, wie auf dieser Neuverffentlichung. Peinlich, aber wahr - ich kannte vorher noch gar nicht alle Stcke der Scheibe und bin schwer begeistert, dass die weniger abgefeierten Songs "You Shock Me" und "I Can't Quit You Baby" unglaublich stark sind. Gerade diese zwei Perlen routieren derzeit in meinem CD-Spieler.

Ein weiteres Schmankerl kommt in Form der Bonus CD. Ein ber 70 Minuten langer Konzertmitschnitt, vom im Oktober 1969 aufgezeichneten Auftritt im Pariser Olympia, rundet dieses ultimative Package geschmackssicher ab. Das Beste daran ist, dass wir hier keine glattgebgelte Musik geboten bekommen, denn die Stcke kommen ungeschliffen, roh und unglaublich wuchtig aus den Boxen. Hier sitzt noch lange nicht jeder Ton, aber das macht berhaupt nichts. Auch schn, dass John Paul Jones sich am Bass richtig austoben durfte und angenehm laut abgemischt wurde. Die Band verliert sich immer mal wieder in vllig irre, psychedelische Spielereien, die einerseits recht schrg sind, aber letztendlich auch wegweisend fr sptere, experimentelle Rock Bands.
Das Debt einer der wichtigsten Rock Bands dieser Welt wurde gelungen aufgehbscht und um ein ehrliches, lohnens Extra ergnzt. Auch wenn LED ZEPPELIN bei mir persnlich nicht als DIE Gtter rangieren, gefllt mir die erste Scheibe der Truppe in neuer Verpackung wirklich sehr gut. Einziger Kritikpunkt ist die Pappverpackung, welche zumindest bei mir ganz sicher fr Kratzer sorgen wird.
   
<< vorheriges Review
VERTICAL HORIZON - Echoes From The Underground
nchstes Review >>
WATCH OUT STAMPEDE - Reacher


 Weitere Artikel mit/ber LED ZEPPELIN:

Zufällige Reviews