Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE DRIP - A Presentation Of Gruesome Poetics
Band THE DRIP
Albumtitel A Presentation Of Gruesome Poetics
Label/Vertrieb Relapse Records
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 11.04.2014
Laufzeit 12:25 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
THE DRIP nennt sich ein noch recht junges Quartett aus den USA, und was uns die Knaben da auf ihrer EP um die Ohren hauen, muss man erst einmal verarbeiten. Zwar geht "A Presentation Of Gruesome Poetics" nur 12 Minuten, die haben es aber in sich. Irgendwo in der Schnittmenge von NASUM, BRUTAL TRUTH und NAPALM DEATH liegen THE DRIP, und diesen Helden wird gehuldigt bis man umfllt. Wobei man auf Grund der doch eher dnnen Produktion erst einmal zurckschreckt. Aber das Ganze hat Charme, und der knarzende Sound ist ein Teil davon. Dies ist die dritte EP von THE DRIP, und es bleibt abzuwarten, ob die Band auch ein ganzes Album mit einer derartigen Energie fllen kann. Wer mal wieder eine ordentlich Prise punkigen Grindcore bentigt, kann hier bedenkenlos zugreifen. Keine Offenbarung, aber solides Krachfutter.
   
<< vorheriges Review
DECAPITATED CHRIST - Arcane Impurity Ceremonies
nchstes Review >>
TUSMRKE - Riset Bak Speilet


 Weitere Artikel mit/ber THE DRIP:

Zufällige Reviews