Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIE APOKALYPTISCHEN REITER - Tief - Tiefer
Band DIE APOKALYPTISCHEN REITER
Albumtitel Tief - Tiefer
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Warner
Homepage www.reitermania.de/
Verffentlichung 30.05.2014
Laufzeit 38:23 & 36:54 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach drei Jahren Studioalbenpause kommt die ostdeutsche Metal Band Die Apokalyptischen Reiter nun gleich mit einem Doppel-Album zurck Beide Alben haben unterschiedliche Namen: "Tief" und "Tiefer" und die CDs sind musikalisch unterschiedlich ausgerichtet.
"Tief" rockt geradlinig und die Band wirkt musikalisch wie textlich ernster und erwachsen. Neben der kurzen Spielzeit fllt auf, dass die Songs recht kurz zwischen zwei und hchstens fast glatten vier Minuten angesiedelt ist. Fr eine Band die live besonders und musikalisch schon immer fr gute Laune gesorgt hat ist das schon eine krasse aber auch verstndliche Richtungsnderung. Ich brauchte etwas Zeit fr die erwachsene Version der Apo Reiter, aber auch gerade die neuen musikalischen Wege sorgen doch etwas fr Spannung. Man muss sich auch lnger beschftigen mit dem Werk, was ich gerade Kollegen gerne mal unter die Nase reiben muss!
An manche Grotaten des frhen 21. Jahrhunderts kommt die Band dabei nicht heran, aber das Album schlgt "Moral und Wahnsinn" locker. Zwar nicht was das Cover angeht, aber musikalisch!
"Tief" ist dagegen ein ruhiges Unplugged Album das mich total berrascht und mit vielen alten Songs gefllt wurde die um arrangiert und total anders klingen, da hier die ruhige Seite der Band und der wirklich fantastische Gesang von Fuchs im Mittelpunkt steht. Teilweise mit Streicherarrangements, Big Bands Klngen und Jazzeinflssen ein Affront gegen Spametaller die nur die Sau rauslassen wollen.
Kunst oder Kommerz? Ich hre sie schon Unheilig brllen! Trotzdem finde ich es wirklich gelungen. Nicht alles aber vieles. Die Texte sind aber sehr poetisch und abgefahren und heben sich definitiv von anderen Deutsch singenden Combos ab.
Mit dieser Doppel-CD die auch auf einen Silberling gepasst htte (....) haben die Reiter viel gewagt und das ist doch Metal, oder?
Immer das Gleiche zu machen wre doch langweilig!
   
<< vorheriges Review
OUT OF LUCK - Killer Coupe
nchstes Review >>
INVADE - Reflection


 Weitere Artikel mit/ber DIE APOKALYPTISCHEN REITER:

Zufällige Reviews