Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CHERRY POPPIN' DADDIES - White Teeth, Black Thoughts
Band CHERRY POPPIN' DADDIES
Albumtitel White Teeth, Black Thoughts
Label/Vertrieb People Like You Records/Universal Music
Homepage www.daddies.com
Verffentlichung 05.05.2014
Laufzeit 41:42 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vor vielen Jahren war der Swing das Ding der Stunde. Das war in den 1930-40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Dann, gegen Ende des Jahrhunderts, brachten Bands wie BIG BAD VOODOO DADDY und das obergeniale BRIAN SETZER ORCHESTRA die Tanzmusik der alten Tage in die Gegenwart. Auch die CHERRY POPPIN' DADDIES landeten mit ihrem Best-Of-Album "Zoot Suit Riot" (1997) einen echten Kracher, der konsequenterweise doppelplatiniert wurde, ob die DADDIES sich damit am endgltigen Karriereziel whnten oder einfach nur faul wurden, ist nicht berliefert. Tatsache ist, dass es um die Band seit rund 20 Jahren verdammt still war. Zumindest hier bei uns, von wegen neuer Tanzplatten und so. Das ist nun vorbei und es ist wieder Swingzeit! "White Teeth, Black Thoughts" ist ein richtiges Meisterwerk geworden, das neben tollen Blserstzen und frhlichem Klimperpiano, d.h. toller Musik auch viel (kernigen) Humor enthlt. Und mit "Bloodshot Eyes" hat sich sogar ein Genreklassiker zwischen die starken Eigenkompositionen von Bandchef Steve Perry geschlichen. Wer Bock auf eine herrlich unzeitgeme Platte mit eingebauter Gute-Laune-Garantie hat, kommt in diesem Sommer nicht an den CHERRY POPPIN' DADDIES vorbei.
   
<< vorheriges Review
ARKONA - Yav
nchstes Review >>
BOB WAYNE - Back To The Camper


Zufällige Reviews