Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CYRCUS - Coulrophobia
Band CYRCUS
Albumtitel Coulrophobia
Label/Vertrieb Deafground Records / NUVINCI
Homepage www.facebook.com/cyrcusofficial
Verffentlichung 28.03.2014
Laufzeit 51:23 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Passend zum Titel ''Coulrophobia'', was die Angst vor Clowns bedeutet, schmckt ein bse grinsender Clown das Cover der neuen Scheibe der deutschen Metal Band CYRCUS. Die Herren aus dem nordrhein-westflischen Heinsberg prsentieren auf ihrer mittlerweile dritten Platte sehr abwechslungsreichen Alternative Metal. Im Grunde zeigt die Truppe auf einer mehr als ausreichenden Spielzeit von knapp 52 Minuten ettliche Songstrukturen, die fr ordentlich Dampf im Kessel sorgen. Auf der anderen Seite wei das Quartett um Frontmann Jan Mller aber auch genau, wann es das Tempo etwas reduzieren muss. Die so entstehende Vielfalt bietet die perfekte Grundlage fr den ebenso anpassungsfhigen Gesang und es entsteht umgehend eine geniale Atmosphre, welche fr das komplette Album andauert. Schon von der ersten Nummer ''I mean like...wow...and Stuff'' zeigen die Jungs wie der Hase luft und bringen durch treibende Gitarrenriffs Leben in die Bude. Ohne Umwege kommt dann auch das zweite Stck ''Toy Gun in a Knife Fight'' durch die Boxen gebrettert, sodass sptestens jetzt der Kessel brodelt. Insgesamt haben CYRCUS 13 Tracks von diesem Kaliber auf Lager, ausreichend Material also fr das gelegentliche Ausrasten.
Mit ''Coulrophobia'' bringen die Herren ein richtig gutes Werk auf den Markt. Durch abwechlungsreiche und gleichzeitig wuchtige Songs lsst die Truppe dem Hrer keine Zeit fr Langeweile. Interessierte Fans von Alternative Metal sollten sich das Album umgehend mal genauer anhren. Mich konnten CYRCUS jedenfalls berzeugen.
   
<< vorheriges Review
EDGUY - Space Police - Defenders Of The Crown
nchstes Review >>
GOTTHARD - Bang!


 Weitere Artikel mit/ber CYRCUS:

Zufällige Reviews