Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CARNAL FORGE - Aren't You dead yet?
Band CARNAL FORGE
Albumtitel Aren't You dead yet?
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.carnalforge.com
Verffentlichung 21.06.2004
Laufzeit 35:47 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Schweden-Death/Thrash, nchste Runde! Im Gegensatz zu INCAPACITY verffentlichen CARNAL FORGE mit "Aren't You dead yet?" allerdings bereits ihr fnftes Werk, wobei ich zugegebenermaen keinen der Vorgnger kenne. Konzentrieren wir uns also auf das aktuelle Output des Fnf-Gestirns. Dieses hat in ziemlich knapp bemessener Spielzeit zehn sauber produzierte Metal-Rammen auf die Scheibe gebannt, die mich nach einigen Durchlufen durchaus zu berzeugen wussten. Zu Beginn regiert noch grtenteils das Uptempo mit einem Drummer, der vor meinem geistigen Auge immer wieder ein berdrehtes, hektisches Duracel-Hschen auftauchen lsst, sprich es gibt Gehacktes gleich in der Familienpackung. Entsprechend flott sind auch die ersten beiden Trax, bis es mit "Burn them alive" erstmals eingngiger wird und sich zu den typischen Screams und den dezenteren Backing-Growls auch mal hardcorige Gruppen-Shouts gesellen. Im folgenden nhert man sich ber den Zwischen-Hhepunkt "Exploding Veins" dem unangefochtenen Spitzenreiter auf "Aren't You dead yet?": "Inhuman" ist ein Midtempo-Brecher nach Ma geworden, der eine etwas groovigere Seite der CD einlutet, sind doch die bis zum Ende folgenden Songs nicht mehr ganz so schnell - nervs mchte man fast schreiben - wie bis dato. Aber egal ob schnell oder moshig, CARNAL FORGE haben ihrer Herkunft gem auch immer Platz fr den ntigen Schwank Melodie, die besonders schn zum Tragen kommt, wenn sich die beiden xte quasi duellieren. Insgesamt regiert aber das gepflegte Geknppel, in das sich nur selten auflockernde Elemente wie Leads oder Soli einschleichen.
Da das Fnftwerk der Fleisch-Schmiede neben der einwandfreien Death/Thrash-Beschallung auch noch ein Cover hat, an dem man nicht so ohne weiteres vorbeiguckt, wird "Aren't You dead yet?" sicher alte Fans bei der Stange halten und evtl. ein paar neue hinzugewinnen knnen. Kein Album, das ich als "Must Have" deklarieren wrde, trotzdem aber gewohnt gute Hartwurst-Kunst aus Skandinavien.
   
<< vorheriges Review
BILLY CROSS - Life Is Good
nchstes Review >>
RA'S DAWN - Unveiling The Grotesque


 Weitere Artikel mit/ber CARNAL FORGE:

Zufällige Reviews