Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Ronnie James Dio - This Is Your Life
Band V.A.
Albumtitel Ronnie James Dio - This Is Your Life
Label/Vertrieb Warner Music Group
Homepage www.ronniejamesdio.com
Verffentlichung 28.03.2014
Laufzeit 69:13 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es gab mal eine Zeit da waren Tribute Alben fr alle mglichen Bands ziemlich "in" und irgendwann auch nervig da dauernd diverse erschienen sind. Zu den guten dieser Art gehrten fr meinen Geschmack die Dio Tribute Doppel CD von Century Media die mir neben bekannten auch fr mich unbekannte Lieder des tollen Sngers nahe brachten. 2014 ein paar Jahre nach seinem tragischen Tod ist solch eine Aktion in einem ganz anderen Licht zu sehen! Auf "Ronnie James Dio - This Is Your Life" stimmt jedoch alles und die Creme de la Creme der Metalszene huldigt dem Amerikaner und das noch mit sehr gelungenen Versionen. Natrlich wird auch hier seiner Solophase, Black Sabbath und seiner Zeit mit Rainbow krftig gehuldigt!
Auch das geniale "I" vom oft gescholtenen "Dehumanizer" Werk des schwarzen Sabbath ist da und klingt fantastisch. Die schon verffentlichten Kracher wie Doros "Egypt" und Killswitch Engages geniale "Holy Diver" Interpretation reihen sich in neuen, guten Versionen wie Anthraxs "Neon Nights" oder Adrenaline Mobs schon lnger verffentlichtes "The Mob Rules". Neben echten Bands gibt es noch Zusammenstellungen von Musikern u.a. aus dem Dio und Dio Disciples Umfeld gefallen auch, wobei ich hier Tim "Ripper" Owens als Snger vermisse. Den Vogel schiet jedoch Tenacious D mit dem genialen "The Last In Line" inklusive Blockfltensolo und einem mit Inbrunst singenden Jack Black ab. Aber auch Motrhead mit Biff Byford (!) oder Metallica mit dem "Ronnie Rising" Medley, einer arschcoolen Zusammenstellung von Rainbow Songs sind alleine das Geld wert und so genial wie das Mercyful Fate Medley auf Metallicas "Garage Days" Platte. Richtige Stinker gibt es keine, auch keine stilistischen Ausflle. Sicherlich sind Halestorm nicht die metallischsten unter der Sonne, aber auch sie knnen den Song nicht ruinieren!
Der mehrmalige Zusammenschluss einiger Musiker ohne Bandnamen ist allgemein gut geworden, wobei Rob Halford mit seiner Interpretation schon gewhnungsbedrftig aber interessant klingt. Am Ende gibt es noch den Meister selbst mit Pianobegleitung und dem traurigen "This Is Your Life" was einem schon Mal einen Klos im Hals beim Hren beschert. Ronnie James Dio war halt einer der besten Snger in unserem Lieblingsgenre! Ich wage auch zu behaupten, dass dies einer der besten Tribute CDs ihrer Art ist.
Ach ja - Das Cover ist doch echt der Killer, oder?



Tracklist:



"Neon Knights" - Anthrax*

"The Last In Line" - Tenacious D*

"The Mob Rules" - Adrenaline Mob

"Rainbow In The Dark" - Corey Taylor, Roy Mayorga, Satchel, Christian Martucci, Jason Christopher*

"Straight Through The Heart" - Halestorm*

"Starstruck" - Motrhead with Biff of Saxon*

"Temple Of The King" - Scorpions*

"Egypt (The Chains Are On)" - Doro

"Holy Diver" - Killswitch Engage

"Catch the Rainbow" - Glenn Hughes, Simon Wright, Craig Goldy, Rudy Sarzo, Scott Warren*

"I" - Jimmy Bain, Oni Logan, Rowan Robertson, Brian Tichy*

"Man On The Silver Mountain" - Rob Halford, Vinny Appice, Doug Aldrich, Jeff Pilson, Scott Warren*

"Ronnie Rising Medley" - Metallica*

"This Is Your Life" - Dio

* Bisher unverffentlicht
   
<< vorheriges Review
TRIGGERFINGER - By Absence Of The Sun
nchstes Review >>
BLACK CITY - Fire


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews