Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LACUNA COIL - Broken Crown Halo
Band LACUNA COIL
Albumtitel Broken Crown Halo
Label/Vertrieb Century Media Records / Universal
Homepage www.lacunacoil.it
Verffentlichung 17.03.2014
Laufzeit 47:35 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Gestartet als gute Gothic Metal Band mit Wechselgesang haben sich die Italiener Lacuna Coil mit den Jahren zu etwas neuem evolutioniert, ohne jedoch ihre Wurzeln und Sound ganz zu vergessen! Das ist gleichzeitig unglaublich und immer noch spannend. Das siebte Album "Broken Crown Halo" ist dann ebenso ein Highlight wie das Vorgngerwerk und auch nicht sehr viel anders. Der Teufel liegt im Detail und Lacuna Coil haben viele Details, vielschichtige Songs und unglaublich tolle Melodien die auf Modern Metal Riffs und dezente Brlleinlagen treffen-. Merkmale die man eigentlich von einer solchen Band nicht erwartet. Aber keine Angst die prgnante Stimme von Frontfrau Cristina Scabbia dominiert immer noch das Geschehen! Aber auch Co-Snger Andrea Ferro ist meiner Meinung nach gut dabei, aber auch prozentual etwas weniger prsent als die Dame. Da hier immer noch berraschungen und kein steriles Songwriting gro geschrieben werden, bleibt der Hrer gerne am Ball.
Das Sextett hat immensen Erfolg in den USA und rockt hier absolut auf zeitgem und ist laut eigenen Angaben dieses Mal von den total superben Soundtracks des Italo- Horrormeisters Dario Argento ("Susperia") beeinflusst worden. Somit mssten alte und neue Fans Spa an der Platte haben, die auch in Sachen Hrtegrad und "Stimmung" sehr abwechslungsreich gehalten wurde.
Wer auf die Band steht, wird hier fndig werden. Das futuristische, interessante Artwork ist brigens meine Meinung nach das Beste seit langem von der Truppe!
   
<< vorheriges Review
DIARY OF DREAMS - Elegies In Darkness
nchstes Review >>
INDICA - Shine


 Weitere Artikel mit/ber LACUNA COIL:

Zufällige Reviews