Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Breaking the Silence Vol.
Band V.A.
Albumtitel Breaking the Silence Vol.
Label/Vertrieb DynaLex
Homepage www.band-unity.de
Verffentlichung 03.05.04
Laufzeit 78:26 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Anfang Mai diesen Jahres erschien dieser Sampler zum ersten Mal. Zusammengestellt wird das Teil durch die Band-Unity, eine Internetplattform, die sich damit beschftigt jungen Bands die Mglichkeit zu geben Kontakte untereinander zu knpfen und ihre Prsenz in der Szene zu festigen, gemeinsame Gigs zu organisieren usw. Fnf Bands der Unity ist es auch schon gelungen durch jene an einen Plattenvertrag zu kommen. Also ein Konzept, das durchaus aufzugehen scheint. Auf dieser Compilation lassen sich nun 15 der insgesamt 50 Unity zugehrenden Bands wiederfinden und geben mit jeweils einem Song einen Einblick in ihr Schaffen. berwiegend handelt es sich um Gruppen des dunkel-metallischen Sektors, Goth Rocks, und Death / Thrashs. Ziel der Initiatoren der Webpage ist es jedoch die Sache genrebergreifend aufzuziehen. Egal ob Jazz, Elektro, Rock, oder was auch immer. Die Zukunft wird es zeigen. Dieser Sampler ist jedenfalls noch vollgepackt mit Hartwurstcombos des Undergrounds, unter welchen sich die ein oder andere "Perle" versteckt. Bands wie Mindcrime, Midwinter, Orden Ogan, In Disgrace, Voodoma, Hatred oder Neon Sunrise beweisen, dass sie durchaus zu groen Taten bereit sind. Leider mindert der Demosound der Songs oft das wahre Potential der Kompositionen. Mit einem Deal und einer ordentlichen Studioproduktion she das aber direkt ganz anders aus. Das Potential ist auf jeden Fall vorhanden und es ist wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit bis man die richtigen Leute am richtigen Ort trifft. Schlielich wird der Sampler durch diverse Labels und Magazine untersttzt. Eine Besonderheit gibt es noch zu erwhnen, und zwar, dass dies ein Benefizsampler zum Preis einer Singel ist, wobei jeweils ein Euro zu Gunsten der Nordoff / Robbins - Stiftung fr Musiktherapie autistischer Kinder geht.
Fazit, es handelt sich hierbei um eine sehr sinnvolle Sache; ob in musikalischer oder sozialer Hinsicht! Die Scheibe sei somit jedem zu empfehlen, der den berblick im Underground behalten mchte oder sich generell fr dieses Thema interessiert. Bands sollten unbedingt mal bei der Band-Unity vorbeischauen. Es knnte sich lohnen!
   
<< vorheriges Review
BEYOND THE EMBRACE - Insect Song
nchstes Review >>
FOREFATHER - Ours Is The Kingdom


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews