Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEF-CON-ONE - II
Band DEF-CON-ONE
Albumtitel II
Label/Vertrieb Scarlet Records / Soulfood
Homepage www.def-con-one.com
Verffentlichung 18.02.2014
Laufzeit 46:46 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Haha! Man nennt die Band Def-Con-One und das zweite Album "II". Der Begriff kommt aus den USA und beschreibt den Verteidigungszustand des US-amerikanischen Militrs. Dies hier ist jedoch eine britische Metalband die sich ganz im Sinne von Sabaton und ihrem Bandnamen mit Tarnhosen und diesen Schutzwesten auf Promobildern ablichten lsst! Von den drei Glatzkppen und dem Musikermit der Kurzhaarfrisur ist mir nur der Ex-Venom Drummer Antton Land bekannt.
Auf "II" huldigt man permanent Panteras Riffsammlung und auch in Sachen Gesang wird man teils von den Amerikanern inspiriert. Dazu kommt noch eine klitzekleine Schippe Fear Factory und fertig ist recht khler Neo-Thrash der nicht bel aber auch nicht wirklich toll ist. Vieles kennt man schon und die Deja Vu Erlebnisse hufen sich mit der Spielzeit. Ich muss aber feststellen, dass die Truppe versiert an den Instrumenten scheint und der Gesang insgesamt wirklich abwechslungsreich daher kommt. Neben Anselmo Gebrll gibt es auch recht melodisen Gesang im Laufe des Albums. Die Halbballade "Die Again" ist hier ein gutes Beispiel.
Die drei Minuten Leerlauf am Ende des Werkes sind jedoch sehr albern, danach kommt noch mal kurz Musik. Ach wie lustig...
Fazit: Potential vorhanden!
   
<< vorheriges Review
MIRACLE MASTER - Tattoed Woman
nchstes Review >>
SANTIANO - Mit den Gezeiten - Special Edition


 Weitere Artikel mit/ber DEF-CON-ONE:

Zufällige Reviews