Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SYSTEMHOUSE33 - Depths Of Despair
Band SYSTEMHOUSE33
Albumtitel Depths Of Despair
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.systemhouse33.com/
Verffentlichung 23.12.2013
Laufzeit 22:14 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
SYSTEMHOUSE33, ein leicht sperriger aber dafr auch einprgsamer Bandname, kommen aus Mumbai, Indien, und haben zum Ende des letzten Jahres ihre erste CD in Eigenproduktion aufgenommen. "Depths Of Despair" heit das gute Stck, und das Quartett spielt eine sehr progressive Art des Death/Thrash Metals. Schon nach den ersten Takten kommt mir sofort MESHUGGAH in den Sinn, und ich denke dass keiner der Mitglieder von SYSTEMHOUSE33 dies abstreiten wrde. Es gibt zwar 7 Stcke auf der CD, trotzdem ist die Spielzeit mit etwas ber zwanzig Minuten doch recht drftig. Wie kommt den das? Nun, die Stcke werden relativ schnell auf den Punkt gebracht, wenn man dass denn so sagen kann. Hier und da fehlt es noch etwas an Fingerspitzengefhl, die ein oder andere Idee scheint mir noch nicht zu einhundert Prozent ausgereift zu sein. Technisch haben die Jungs es definitiv drauf, und Kreativitt ist auch da. Da knnte in Zukunft noch etwas auf uns zu rollen. Die Produktion ist in Ordnung, ich habe allerdings in letzter Zeit schon bessere Eigenproduktionen gehrt. Ein wenig zu steril und drucklos nach meinem Geschmack. Nichtsdestotrotz machen SYSTEMHOUSE33 Lust auf mehr, und wer auf progressive Songstrukturen steht, sollte hier auf alle Flle mal reinhren. Digital kuflich erwerben kann man dies brigens bei "Bandcamp", wie so viele andere "exotische" Bands auch.
   
<< vorheriges Review
MONO INC. - Nimmermehr (Tour Edition)
nchstes Review >>
KNORKATOR - We Want Mohr


Zufällige Reviews