Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MARATHONMANN - Kein Rückzug, kein Aufgeben
Band MARATHONMANN
Albumtitel Kein Rückzug, kein Aufgeben
Label/Vertrieb Century Media / Sony
Homepage https://de-de.facebook.com/marathonmannb...
Veröffentlichung 17.01.2014
Laufzeit 26:04 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Anfang 2013 warfen MARATHONMANN ihr erstes Album "Holzschwert" auf den Markt. Mit "Kein Rückzug, kein Aufgeben" kommt nun bereits 10 Monate später eine Nachfolge-EP heraus. Dort enthalten sind drei B-Seiten aus den Aufnahmen zu "Holzschwert" sowie Akustik-Versionen der Songs "Wenn du dem Teufel deine Hand gibst", "Die Stadt gehört den Besten" und "Wir sind immer noch hier", welche alle auf dem ersten Album zu hören sind. Als Bonus oben drauf gibt es auch noch einen neuen Track mit dem Titel "Wo ein Versprechen noch was wert ist".
Das hier nichts groß anders ist, als auf dem Erstling "Holzschwert", dafür muss man kein Prophet sein. Drei Lieder, die im gleichen Aufnahmeprozess wie auch das Album entstanden sind, dürften sich per se jetzt nicht sonderlich abheben. Zumal man auch davon ausgehen muss, dass diese drei Songs es schlicht nicht auf das Album geschafft haben. Ganz egal, welche Kriterien sich die Band dort auferlegt hat. Die Machart aus deutschem Rotzrock mit ein paar Punk und Hardcore Anleihen ist aber nach wie vor die Gleiche. Auch die neue Nummer "Wo ein Versprechen noch was wert ist", hebt sich nicht groß von den anderen Songs ab, dass man dort auf einen Fingerzeig schließen könnte, ob sich musikalisch irgendwas bewegt. Eher könnte man diese Nummer problemlos auch mit einem anderen Song auf "Holzschwert" tauschen. Auffallen dürfte das kaum.
Was ich jedoch bereits zur Veröffentlichung von "Holzschwert" befürchtete, scheint sich mit "Kein Rückzug, kein Aufgeben" schrittweise zu bewahrheiten. Es wird schön weiter an einem Kuschelrock-Image gestrickt, mit möglichst wenig Ecken und Kanten. Die drei Akustik-Versionen triefen eigentlich nur so vor Herzschmerz und dürften kleine Mädchenherzen höher schlagen lassen. Dauert also nicht mehr lange, bis man das Set für die MTV-Unplugged Session beisammen hat und endlich die DVD zu "Holzschwert" rausbringen kann. Für Fans mag das eine schöne Sache sein. Alle anderen, die mit MARATHONMANN eh schon nichts anfangen können bzw. konnten, werden hier nur noch mehr fluchen.
   
<< vorheriges Review
GRAND MAGUS - Triumph And Power
nächstes Review >>
GODCOMPLEX - Symptoms Of A Serious Defect


 Weitere Artikel mit/über MARATHONMANN:

Zufällige Reviews