Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TOXIC WALTZ - Decades Of Pain
Band TOXIC WALTZ
Albumtitel Decades Of Pain
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.facebook.com/toxicwaltzofficial
Verffentlichung 23.01.2014
Laufzeit 38:42 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Jede Menge Bands kommen jeden Tag, jeden Monat aus ihren Lchern gekrochen und wollen sich etablieren.
Bei den Bayern von Toxic Waltz bin ich froh, dass man seit der Bandgrndung 2009 einfach mal Zeit verstreichen lies um an der Musik zu arbeiten. Das hat sich auch gelohnt und nun ist die Eigenpressung "Decades Of Pain" drauen. Diese CD berzeugt optisch mit einem schicken Artwork, was an den immer noch andauernden Umbruch vieler Staaten im nahen Osten erinnert. Das spiegelt sich auch in gesellschaftskritischen Texten wider die ganz in der Tradition vieler US Thrash Acts der Bay Area sind. Sicherlich haben sich Toxic Waltz auch nach dem Exodus Klassiker benannt.
Musikalisch geben sich die Landsberger keine Ble und kopieren auch nicht dreist diverse Hits. Es klingt alles recht stimmig und abwechslungsreich. Die Gitarrenarbeit ist durchdacht, der Gesang um Facetten bemht, was meist auch gelingt. Mich rgert es regelmig sehr, wenn ich mir da irgendwelche neuen Labelbands in Sachen Thrash anhren muss, die aus "angesagten" Lndern kommen und als neuer Heilsbringer verkauft werden. In Sachen Produktion geben sich die Landsberger weder modern, noch rumpelig wie manche 80er Scheiben. Hier wurde ein zeitloser Klang gezimmert! Toxic Waltz beweisen mit ihren acht Liedern plus Intro dass man auch Fan sein kann ohne dauernd dreist zu kopieren. Natrlich sind auch Reminiszenzen an groe Acts vorhanden.
Einen Fehler haben sie aber gemacht! Bei dem Bandnamen wre eine Coverversion von "Toxic Waltz" aber Pflicht gewesen.
Die CD knnt ihr ruhig mal anchecken!
   
<< vorheriges Review
CROSSPLANE - Class Of Hellhound High
nchstes Review >>
EVERTALE - Of Dragons And Elves


 Weitere Artikel mit/ber TOXIC WALTZ:

Zufällige Reviews