Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ROGASH - Supremacy Undone
Band ROGASH
Albumtitel Supremacy Undone
Label/Vertrieb War-Anthem Records
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 21.01.2014
Laufzeit 45:17 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
ROGASH wollen es wissen, und zwar mit der ganz groben Kelle. "Supremacy Undone" nennt sich das Debut des Quintetts aus Jena, und den geneigten Hrer erwartet rasend schneller Death Metal, der sich teilweise auch gerne beim Grindcore bedient. Produziert wurde das Ganze von Dan Swan, man bekommt also echte Qualitt geboten. Allerdings hauen ROGASH derartig hart aufs Mett, dass sich zumindest bei mir relativ schnell Ernchterung eingestellt hat. Vierzehn Songs in einer dreiviertel Stunde, nur sehr wenig Abwechslung in der Vollbedienung und einem fr meinen Geschmack etwas limitierter "Gesang" schwchen das Gesamtbild. Technisch sind ROGASH einwandfrei, selbst bei hohem Tempo kann man immer noch kleinere Details heraushren. Wer sich schon immer von einer Platte windelweich prgeln lassen wollte, der sollte bei "Supremacy Undone" zugreifen. Kurzes Probehren knnte aber auch nicht schaden. In Anstzen ein sehr gutes Debut, und ich denke, dass man von ROGASH in Zukunft noch mehr hren wird.
   
<< vorheriges Review
REVOLTED MASSES - Us Or Them
nchstes Review >>
SUPREME CARNAGE - Quartering The Doomed


 Weitere Artikel mit/ber ROGASH:

Zufällige Reviews