Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JULIAN ANGEL'S BEAUTIFUL BEAST - Kick Down The Barricades
Band JULIAN ANGEL'S BEAUTIFUL BEAST
Albumtitel Kick Down The Barricades
Label/Vertrieb Platinum Blonde
Homepage www.beautifulbeastrock.com
Verffentlichung 24.01.2014
Laufzeit 43:32 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Am Anfang war ich mir nicht wirklich sicher, ob Julian Angel einfach nur den Hairspray durch den Kakao zieht, oder ob ihm die Sache wirklich ernst ist. Nach zweimaligem Hren von "Kick Down The Barricades" war es mir am Ende auch egal. Wie auch immer, wir haben es hier mit einer eins zu eins Kopie solcher Truppen wir Warrant, den L.A. Guns oder Poison zu tun, wobei man deren Hitpotential pro Album allerdings nicht erreicht. Die beiden Mitstreiter um Bandleader Julian Angel zocken eine astreine Mischung aus Glam und naivem 80er Hardrock, wie ihn Def Leppard anfnglich spielten. Dabei geben sie insgesamt eine durchaus gute Figur ab, sowohl instrumental wie auch gesanglich. Songs wie "Bad Boys Never Dance" oder der Titeltrack sind garantiert partytauglich, unterliegen aber auch der Gefahr, nicht unbedingt wieder am nchsten Wochenenende gewnscht zu werden, da es gengend Nummern hnlicher Kategorie gibt. Mit ihrer mittlerweile dritten Scheibe bleibt sich die Band absolut treu und bedient ein Publikum, das sich auch heute noch im Backkatalog der Hochzeit des Hairspray-Rocks suhlt, aber trotzdem gensslich alles aufsaugt, was aus Schweden oder Deutschland neuerdings im Angebot ist. Mit "The Night Cries For You" ist der Band noch eine wunderschne Herzschmerz-Ballade gelungen, die es auf Anhieb in meine Top 100-Rotation an Schmusewrmern geschafft hat.
   
<< vorheriges Review
ANOTHER DESTINY PROJECT - Metodo Paranoico Critico
nchstes Review >>
SUICIDAL ANGELS - Divide And Conquer


Zufällige Reviews