Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WHORION - The Fall Of Atlas
Band WHORION
Albumtitel The Fall Of Atlas
Label/Vertrieb Eternal Sound Records
Homepage www.facebook.com/pages/whorion/329446623...
Verffentlichung 17.01.2014
Laufzeit 16:45 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Manchmal ist man recht gelangweilt als Schreiberling und klickt sich snobistisch durch neue Alben die man dann mal kurz anhrt. Bei den Finnen Whorion bin ich dann aber zu einer Dauerschleife ihrer EP "The Fall Of Atlas". Die 2009 gegrndete Band aus Helsinki hat im Gegensatz zur Konkurrenz erst mal paar Jahre geprobt und Songs geschrieben, anstatt nach einem halben Jahr irgendetwas Halbgares auf die Menschheit los zu lassen!
Sie selbst beschreiben sich als Symphonic Technical Death Metal, was auch gar nicht falsch ist! Leider hat man nur drei Songs und ein Intro auf CD gebannt. Diese ist massiv von Dimmu Borgirs Orchesterscheibe "Abrahadabra" beeinflusst, was Gesang und Klassiksamples betrifft, jedoch haben Whorion das Ganze mit einer Spur Death Metal vermischt, was dem Ganze einen Spur Eigenstndigkeit gibt. Das ist zwar immer noch wenig, dafr machen die Songs wirklich Laune. Richtig Laune!
Bei Whorion gibt es noch mehr Prog Light und Gefricken als Dimmu, aber als normaler Fan kann ich mir das jenseits von Djent (schlimmes Wort!) und Meshuggah super anhren.
Fazit: Ich warte auf ein Album!
   
<< vorheriges Review
SELIM LEMOUCHI & HIS ENEMIES - Earth Air Spirit Water Fire
nchstes Review >>
SIGNUM REGIS - Exodus


Zufällige Reviews