Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FIVE FINGER DEATH PUNCH - The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell (Volume 2)
Band FIVE FINGER DEATH PUNCH
Albumtitel The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell (Volume 2)
Label/Vertrieb Eleven Seven Music / Warner
Homepage www.fivefingerdeathpunch.com
Verffentlichung 15.11.2013
Laufzeit 40:17 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Doppelalben sind ja wieder in die letzten Jahre! Frher in den Siebzigern haben Bands schon mal pro Jahr mehrere Alben rausgehauen oder auch jedes Jahr eins gemacht, was die Fans trotzdem gekauft haben, ich denke da nur an KISS. Nun haben nach Stone Sour auch Fiver Finger Death Punch ein Doppelalbum mit separater Verffentlichung rausgehauen, dabei ist der Bandwurmtitel noch lnger geworden, wobei mir die Deluxe Edition mit Live DVD im Digipack vorliegt: "The Wrong Side Of Heaven And The Righteous Side Of Hell (Volume 2)". FFDP haben ihre Mischung aus fett produzierten, eingngigen, aber sehr gut bratenden Liedern beibehalten und neben dem Cover des 1. Teils fllt nur auf, dass diesmal keine Armada an Gastmusikern wie Rob Halford oder Max Cavalera an Bord ist. Nicht das die Band diese ntig gehabt htte, aber es fllt halt auf, wenn bei Teil 1 mehr als eine Hand voll Gste dabei waren und nun keine. Dafr gibt es das Coverlied "House Of The Rising Sun". Der Oldie hat einen riesigen Bart und wurde von Legionen anderer Bands schon gecovert, klingt hier aber verdammt eigenstndig und Frisch, da man etwas an den Arrangements gendert hat, was die ganze Sache interessant macht. Ansonsten gibt es typische FFDP Kost, die auch auf den mir bekannten drei Vorgngeralben htte stehen knnen und weder negativ noch besonders positiv auffllt. Das ist bei Doppelalben vieler Bands aber oft so. Der 1. Teil war trotzdem einen Tacken spritziger und spannender. Teilweise ist das Material aber allgemein einen Tick zu kommerziell geworden, weshalb ich die frheren Werke etwas mehr mag.

Die Bonus DVD ist semiprofessionell und wie die US Band selber - bunt, laut, schnell und hat auf den zweiten Blick nicht genug Schrfe und etwas zu hektische Schnitte um nur als DVD verkauft zu werden. Das an sich Laune machende Konzert wurde gut eingefangen, aber man merkt, dass hier keine richtigen Profis am Werk waren, da der Standard von Live DVDs der letzten Jahre, definitiv hochwertiger sind. Als Bonus DVD ist die Sache aber vollkommen in Ordnung und begeistert durch eine pralle Setlist mit vielen Hits.


Setlist DVD:

Intro
Under and over it
Burn it down
American Capitalist
Hard to see
Coming down
Bad Company
White knuckles
(drum solo)
Far from home
Never enough
War is the answer
Remember everything
No one gets left behind
The bleeding
   
<< vorheriges Review
PROTEST THE HERO - Volition
nchstes Review >>
SPIRALARMS - Freedom


 Weitere Artikel mit/ber FIVE FINGER DEATH PUNCH:

Zufällige Reviews