Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EPHEL DUATH - Hemmed By Light, Shaped By Darkness
Band EPHEL DUATH
Albumtitel Hemmed By Light, Shaped By Darkness
Label/Vertrieb Agonia Records/ Soulfood
Homepage www.facebook.com/ephelduathofficial
Verffentlichung 26.11.2013
Laufzeit 51:47 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Als ich das erste Mal kurz in die vorliegende Scheibe reingehrt habe, waren meine ersten Gedanken: "Uff, was ist das denn?". Schon den Bandnamen EPHEL DUATH fand ich ungewhnlich, aber was hier auf musikalischer Ebene geboten wird, hat mich anfangs ordentlich verwirrt. Die Italiener um Mastermind Davide Tiso sind immerhin bereits 15 Jahre lang in verschiedenen Besetzungen unterwegs und doch ist dies hier mein erster Kontakt mit ihnen. Auf Album Nummer sieben agiert die gleiche Truppe, wie auf der im letzten Jahr verffentlichten EP "On Death And Cosmos". Der progressive Rock mit Einflssen aus Jazz und Alternative, kommt wie aus einem Guss aus den Lautsprechern. Am prgantesten stechen dabei die zahlreichen Rhythmusspielereien und die Stimme von Karyn Crisis (CRISIS) hervor. Zunchst wirkt der Gesang ziemlich schrg, aber mit etwas Zeit und Geduld erschliet sich das Konzept. Diese Art des Geschichtenerzhlens ist absolut innovativ und spannend. Die Stimme reit den Zuhrer konsequent und intensiv durch die acht atmosphrich dichten Stcke mit und lsst ihn nicht mehr los. Fr nebenher sind EPHEL DUATH nicht geeignet, ich habe es versucht und nach wenigen Minuten entnervt aufgegeben. Die komplex aufgebauten Songs bewegen sich allesamt im mittleren Tempo und brauchen viel Aufmerksamkeit, um ihre Strken und vor allem um ihre Vielseitigkeit preiszugeben. Lsst man sich auf "Hemmed By Light, Shaped By Darkness" ein, kann man eines der originellsten und eigenstndigsten Werke des Jahres entdecken. Allerdings ist ein offenes Ohr fr Experimente Grundvoraussetzung fr den Genuss. Abgefahrenes Album - ein Geheimtipp fr anspruchsvolle Musikfreunde.
   
<< vorheriges Review
KORODED - Dantalion
nchstes Review >>
NETHERBIRD - The Ferocious Tides Of Fate


 Weitere Artikel mit/ber EPHEL DUATH:

Zufällige Reviews