Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NECROWRETCH - Bestial Rites 2009 - 2012
Band NECROWRETCH
Albumtitel Bestial Rites 2009 - 2012
Label/Vertrieb Century Media / Universal
Homepage necrowretch.net/
Alternative URL https://www.facebook.com/necrowretch
Verffentlichung 18.10.2013
Laufzeit 47:29 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Nachdem man im Hause Century Media mit Massacra bereits rares und altes Material einer franzsischen Band neu verffentlichte, legt man mit der Neuauflage der Demotapes von NECROWRETCH gleich nach. Ebenfalls in Frankreich beheimatet, hat das Trio aber keinesfalls schon so viele Jahre auf dem Buckel, sondern brachte erst vor kurzer Zeit das Debt "Putrid Death Sorcery" auf den Markt. Warum man daher schon jetzt altes Zeug einer noch nicht wirklich bekannten Death Metal Band verffentlichen muss, erschliet sich mir nicht.
Auf "Bestial Rites 2009-2012" sind insgesamt 17 Stcke enthalten. Diese sind aufgeteilt in die beiden Tape-Demos "Rising From Purulence" (2009) und "Necrollections" (2010), sowie der 12'' Mini-LP "Putrefactive Infestation" (2011) und der 7'' EP "Now You're In Hell" (2012). Zustzlich gesellen sich mit "Pure Hate" von MERCILESS, "Supposed To Rot" von NIHILIST und "Zombie Ritual" von DEATH noch drei Coverversionen in den Reigen.
Als absoluter Nichtkenner der Band muss ich sagen, dass sich die erste Hlfte der Compilation durchaus gut hren lsst. Schuld daran ist der etwas bessere Sound, sind es eben auch die Nummern von 2012 und 2011. Nach hinten heraus wird der eh schon sehr klassische Death aber weitaus rumpeliger und man fragt sich, wie man so etwas Puristisches selbst vor vier Jahren produzieren konnte. Da gab es doch auch schon moderne Technik und es gleicht daher in meinen Augen eher einem Kunststck, so was mit den heutigen Mitteln noch hergestellt zu haben. Das ist per se nicht gleich Mist, hat aber einfach auf einem Tape eben viel mehr Charme denn als Compilation auf einer CD. Fr Fans der Franzosen wird "Bestial Rites 2009-2012" sicher eine tolle Sache sein. Wem NECROWRETCH wie mir aber ebenfalls nichts sagen, drfte sicher schwerer zu begeistern sein.
   
<< vorheriges Review
HUMAN FORTRESS - Raided Land
nchstes Review >>
BELTEZ - Tod Part 1


 Weitere Artikel mit/ber NECROWRETCH:

Zufällige Reviews