Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PRO-PAIN - The Final Revolution
Band PRO-PAIN
Albumtitel The Final Revolution
Label/Vertrieb Steamhammer / SPV
Homepage www.pro-pain.de
Verffentlichung 22.11.2013
Laufzeit 36:41 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Pro-Pain sind mit ihrem 14. Album und nach lngerem Labelhopping beim deutschen Urgestein SPV gelandet und haben mit ihrem Album "The Final Revolution" ein knalliges Cover was an "Animal Farm" und an ein altes Homecomputerspiel namens "Frontschweine" erinnert. Der letzte Mohikaner, Bassist und Snger Gary Meskil hlt seine Band auf Kurs und ist dieses Mal auch der alleinige Songwriter gewesen. Fans der Truppe werden sofort die bandtypischen Riffs und den Gesang erkennen, Pro-Pain haben halt ihren Stil, der meist im Midtempo oder gemigtem Uptempo liegt und bei dem frei von Balladen, ruhigen Momenten und Keyboards agiert wird. Pro-Pain sind weder nur Metalcore, Thrash, Hardcore oder reiner Heavy Metal! Die New Yorker haben massig Bands beeinflusst als sie in den frhen Neunzigern bekannt wurden und das merkt man auch. Dieses Mal gehen ihre 12 Granaten um die drei Minuten Laufzeit etwas mehr Richtung Hardcore als die letzten Jahre. Schlechtes kann ich hier nicht finden, es ist ein gutklassiges Album ohne berraschungen mit einem Sound von V.O. Pulver der als Musiker von einer hnlichen Kapelle (Gurd) einfach wei wie solch eine Truppe zu klingen hat.
Beinharte Fans kaufen sich das Digi mit drei Bonustracks (Coversong und zwei Livelieder) und haben Spa!
   
<< vorheriges Review
TOMBSTONED - Tombstoned
nchstes Review >>
SOFY MAJOR - Idolize


 Weitere Artikel mit/ber PRO-PAIN:

Zufällige Reviews