Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KILLERS - Menace To Society (Re-Release)
Band KILLERS
Albumtitel Menace To Society (Re-Release)
Label/Vertrieb Metal Mind Productions / Soulfood
Homepage www.pauldianno.com/
Verffentlichung 15.11.2013
Laufzeit 78:08 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach dem superben und zeitlosen Metalalbum von 1992 mit dem Titel "Murder One" sa Snger Paul Di'Anno drei Monate wegen kleinerer Dinge in den USA im Knast und soll laut den kurzen Linernotes dieser Neuauflage so angepisst gewesen sein, dass dabei 1994 "Menace To Society" heraus kam welches nach Pantera und Machine Head klingen sollte. Ausgestattet mit einem grellen und sehr billig aussehenden Cover schwante mir als Fan damals schon bses. Wahrscheinlich stand Paule wirklich auf solcher Musik, die damals unglaublich erfolgreich war und hat somit einige Fans verprellt auch wenn der Metal Hammer (England?) das Ding zum "Best New Album" gekrt haben soll. Eigentlich hatte das Ganze mit Killers und Pauls Vergangenheit wenig zu tun. Simple aber brutale Riffs wurden in die Songs gepackt und bis zum Erbrechen todgenudelt, hier passierte einfach nichts und schnell ist man von "Menace To Society" gelangweilt, zumal auch Paul nicht wie Paul rhrt. Vielleicht wollte er eine Mischung aus Pantera und Pro Pain anstreben, gut geworden ist es nicht.
Ich kann mich noch vage daran erinnern, das Di'Anno sich ber negative Kommentare von deutschen Magazinen aufgeregt hat. So mies wie manche sagen ist das Ganze nach fast 20 Jahren nun nicht, aber meilenweit von gut entfernt. Der beste Song ist die Covernummer "Faith Healer" der Alex Harvey Band. Als Bonus gibt es wieder ein paar Liveaufnahmen von Proben. Leider alles Lieder des Album. Immerhin sind im Booklet die Texte der Songs enthalten und ein paar Linernotes. Die Karoklamotten der Musiker sind heutzutage wieder lustig!
Fazit: Nur fr Paul Di'Anno Sammler / Komplettisten.
   
<< vorheriges Review
KILLERS - South American Assault - Live (Re-Releas [...]
nchstes Review >>
ROBERT DAHLQVIST - Solo


 Weitere Artikel mit/ber KILLERS:

Zufällige Reviews