Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AUSTRALASIA - Vertebra
Band AUSTRALASIA
Albumtitel Vertebra
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.australasiamusic.com
Verffentlichung 30.09.2013
Laufzeit 35:01 Minuten
Autor Patrick Siegels
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Frischer Nachschub fr Freunde der Experimentalmusik! Einzige Voraussetzung: der Hrer braucht einen Hang zu Post-Rock Klngen. Mit Australasia haben sich ein paar einfallsreiche Kpfe zusammen getan. 2012 gegrndet, hat die Band bereits im September in diesen Jahr ihr erstes Album "Vertebra" auf den Markt gebracht und kann mit dem Debt gleich berzeugen. Gleich von Anfang an wird der Hrer in eine neue Welt mitgenommen und im Verlauf des stimmungsgeladenen Albums, ziehen vor dem inneren Auge exotische Landschaften vorbei. Interessant ist vor allem das Zusammenspiel von minimalistischen Synthetik Sounds und ausladendem, teilweise sogar Black-Metal lastigen Riffing. Die berwiegend instrumentale Produktion wird dabei in einigen Songs von einer sehnschtigen, gerne auch mal gewollt dissonanten Frauenstimme gekonnt untermalt.
Wenn man von der intensiven Stimmungserzeugung absieht, dann existiert ein Kritikpunkt lediglich in rein struktureller Form, denn hier und dort lsst sich eine gewisse Redundanz in den gespielten Noten der unterschiedlichen Songs feststellen, was fr Theoretiker und Klangfetischisten einen Minuspunkt darstellen knnte. Allerdings haben diese gelegentlichen Wiederholungen im Endeffekt keine negativen Auswirkungen auf den Gesamteindruck des Albums. Denn letztendlich ist Vertebra eine erstklassige Symbiose aus Knstler und Produzent und schafft es, schon beim ersten Hren zu berzeugen.
   
<< vorheriges Review
ETERNAL TORTURE - Lacerate The Global Hate
nchstes Review >>
HELL - Age Of Nefarious


Zufällige Reviews