Navigation
                
22. September 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIE KRUPPS - The Machinists Of Joy
Band DIE KRUPPS
Albumtitel The Machinists Of Joy
Label/Vertrieb Synthetic Symphony / SPV
Homepage www.die-krupps.de
Verffentlichung 25.10.2013
Laufzeit 70:42 Minuten
Autor Jennifer Laux
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Nach mehrjhrigen Wartungsarbeiten haben DIE KRUPPS ihre Werkstore wieder geffnet, die Maschinen entstaubt und geschmiert und bereits erste Werkstcke ausgeliefert, die begeistert aufgenommen wurden ("Risikofaktor" und "Industrie-Mdchen" hielten wochenlang die Spitzenposition in den DAC-Charts). Jetzt ist wieder Schichtbetrieb und mit "The Machinists Of Joy" (angelehnt an ihren groen Hit "Machineries Of Joy") geht ein neuer Prototyp vom Band."
Das Trio kehrt sehr elektro-lastig zurck und trotzdem finden die Riffs von Gitarrist Marcel Zrchers ihren sicheren Platz. Elektro-Rock mit guten und schlechten Momenten. Steril und doch melodisch suchen sich die Songs den Weg in die Gehrgnge. Eingeleitet wird die Scheibe mit "Ein Blick zurck im Zorn", ein Titel, der mich mit seinen treibenden Gitarren in die 90er zurckversetzt. Toller EBM-Sound. Richtig oldschool kommt das bissige "Schmutzfabrik" daher. Hier hat der EBM alles ausgereizt. Gelungene Sequenzen und der unterkhlte Gesang von Jrgen Engler vereinen sich gekonnt. Bei "Robo Sapien" drcken sich die Gitarren wieder etwas mehr in den Vordergrund und tragen uns durch den Song. Der Titeltrack will bei mir nicht so richtig znden, er pltschert eher dahin, hat nichts greifbares, er wirkt fast schon stumpf. "Essenbeck", einer meiner Favoriten punktet dagegen mit einem bemerkenswerten Basslauf und einer Eingngigkeit, die auch bei "Eiskalter Engel" gro geschrieben wird. Das erste Studioalbum in diesem Jahrtausend bietet viel Abwechslung mit ein paar kleinen Ausrutschern. Ansonsten ist der Silberling ansprechend und zum Glck nicht zu clean produziert. Als Bonus gibt es noch "Nazis auf Speed", bei dem die Kriegs- und Industriemaschinerie beargwhnt wird und "Industrie-Mdchen", bei dem Zweisamkeit auf dem Programm steht.
Wer die Jungs endlich mal wieder live erleben mchte, hat im Februar die Chance dazu: Sie sind einer der Headliner beim "e-tropolis" in Oberhausen.
   
<< vorheriges Review
IN SOLITUDE - Sister
nchstes Review >>
TERRORBLADE - Of Malice And Evil


 Weitere Artikel mit/ber DIE KRUPPS:

Zufällige Reviews