Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PARADISE LOST - Tragic Illusion 25 ( The Rarities)
Band PARADISE LOST
Albumtitel Tragic Illusion 25 ( The Rarities)
Label/Vertrieb Century Media Records / EMI
Homepage www.paradiselost.co.uk/?
Verffentlichung 11.10.2013
Laufzeit 55:10 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Hammeralbum "Tragic Idol" ist ein Jahr alt und immer noch klasse, da kommen die Briten Paradise Lost mit einer Raritten CD daher - "Tragic Illusion 25 (The Rarities)". Das sind B-Seiten und Coversongs, aber leider nicht alle sondern eine Auswahl. Ich denke nur an EPs und Maxis wie "Sealse The Sense" (1004) wo das unverffentlichte "The Sweetness" und "Your Hand In Mine" in einer Liveversion drauf war! Das gilt auch fr viele andere Singles, was schade ist und womglich an den frheren Labels liegen knnte. Ich persnlich empfinde Singles mit ein oder zwei neuen Liedern eh als Platzverschwendung in meinem Regal. So mssen wir uns mit 55 Minuten Musik zufrieden geben! Man feiert da auch quasi das 25. Lebensjahr der Gothic Metal Pioniere. Dazu gibt es noch den neuen Track "Loneliness Remains" eine sehr klassische PL Nummer mit Herz. Auerdem hat man die alten Schoten "Gothic" und "Our Saviour" neu aufgenommen, was nicht sein musste, aber ohne die Lieder zu verunglimpfen. Auch die anderen Titel sind gute typische PL Songs die weder nach Pop oder nach der etwas hftlahmen Phase der Band klingen. Aus dieser stammen lediglich die recht originellen Coversongs "Missing" und "Never Take Me Alive". Gut finde ich die Abwechslung in Sachen Gesang von Herrn Holms, der ja immer noch von einigen an seinem Image als "Grunzer" gemessen wird.
Das letzte Album war natrlich besser als diese V hier und ja ich htte mir gerne ne Dreifach CD gewnscht, aber lieber eine Raritten-CD von Paradise Lost als ein Album von vielen Bands da drauen!
Fans der Combo knnen bedenkenlos zuschlagen.

Tracklist:

1 Loneliness Remains 04:58
2 Never Take Me Alive (Spear Of Destiny cover version) 04:43
3 Ending Through Changes 04:07
4 The Last Fallen Saviour 03:39
5 Last Regret (Lost in Prague Orchestra Mix) 04:19
6 Faith Divides Us - Death Unites Us (Lost in Prague Orchestra Mix) 04:15
7 Cardinal Zero 04:26
8 Back On Disaster 04:12
9 Sons Of Perdition 04:10
10 Godless 02:15
11 Missing (Everything But The Girl Cover) 04:27
12 Silent In Heart 03:21
13 Gothic 2013 05:12
14 Our Saviour 2013 05:29
   
<< vorheriges Review
TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA - Tales Of Winter
nchstes Review >>
AJUNA - Prisoners Of The Sun


 Weitere Artikel mit/ber PARADISE LOST:

Zufällige Reviews